Danzer Group erhält FSC‐Zertifikat in der Republik Kongo



Baar (Schweiz), März 2009 – Die Forstkonzession der Industrie Forestière d’Ouesso (IFO), ein Tochterunternehmen der Danzer Group in der Republik Kongo, ist nach den Richtlinien des Forest Stewardship Council (FSC ) zertifiziert worden. Die Danzer Group kann von nun an Rundholz , Schnittholz sowie Furniere mit einem FSC‐Forstmanagement‐Zertifikat anbieten.

Das FSC‐Zertifikat garantiert, dass die 1,16 Millionen Hektar umfassende Forstkonzession der IFO nach den sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Standards des FSC bewirtschaftet wird. Die IFO‐Forstkonzession ist die bislang größte Konzession in Afrika, die das FSC‐Siegel erhalten hat. Schnitt‐ und Rundholz der IFO werden von den Danzer‐Tochterunternehmen Interholco und Danzer UK vertrieben, während Furniere über Danzer Europe Veneer (DEV) erhältlich sind. Die FSC‐Zertifizierung der IFO wurde in enger Zusammenarbeit mit dem WWF (World Wide Fund for Nature) und insbesondere mit seiner Initiative GFTN (Global Forest and Trade Network) durchgeführt.

„Die FSC‐Zertifizierung ist ein weiterer Meilenstein unserer Bemühungen, Produktion und Handel mit FSC‐zertifizierten Produkten nach und nach zu steigern“, sagte Olof von Gagern, CEO Afrika und Furnier Europa der Danzer Group. „Sie ergänzt die Resultate unserer Beschaffungsrichtlinien für afrikanisches Holz , die als Mindestvoraussetzung die legale Herkunft der Hölzer vorschreiben. Gleichzeitig stärkt dies unsere Anstrengungen bei der FSCZertifizierung unserer Forstkonzessionen in der Demokratischen Republik Kongo, die von der SIFORCO bewirtschaftet werden.“

Immer mehr Kunden erkennen, dass die FSC‐Zertifizierung ein wichtiger Beitrag zum Schutz der Wälder im Kongobecken ist. Die Unternehmen der Danzer Group verfügen über FSC‐Chain‐of‐Custody‐
Zertifikate. Damit können sie ihren Kunden garantieren, dass Holzprodukte mit dem FSC‐Siegel rückverfolgt werden können und aus einem FSC‐zertifizierten Wald stammen.

Die FSC‐Zertifizierung wurde nach einer umfassenden Prüfung durch die unabhängige Zertifizierungsgesellschaft Société Général de Surveillance (SGS) erteilt. Das FSC‐Zertifikat gilt für fünf Jahre und wird jedes Jahr überprüft. Das gesamte Audit wurde vor Ort von der FSC‐Akkreditierungsorganisation Accreditation Service International (ASI) überwacht, als neutrale Beobachter nahmen der World Wide Fund For Nature (WWF) sowie die Association Technique Internationale de Bois Tropicaux (ATIBT) am Audit teil.

Die Prüfung berücksichtigte sämtliche sozialen, ökologischen und ökonomischen Aspekte der verantwortungsvollen Forstwirtschaft. Die SGS prüfte beispielsweise die Einhaltung der lokalen Forst‐ und Umweltgesetze, die Berücksichtigung der Rechte und Bedürfnisse der lokalen Bevölkerung, die Nachhaltigkeit des forstwirtschaftlichen Betriebs sowie die Umsetzung der Reduced Impact Logging (RIL)‐Techniken.

Ein wichtiges Ergebnis des Forstmanagementplans der IFO sind Maßnahmen, um Einwirkungen in besonders schützenswerte Wälder (High Conservation Value Forests) zu verhindern. Hierbei handelt es sich um Gebiete mit sensiblen Ökosystemen sowie Regionen, in denen bedrohte Tierarten wie Elefanten, Leoparden, Büffel, Schimpansen und Gorillas beheimatet sind. In diesen Schutzzonen darf kein Holz eingeschlagen werden.

Demokratische Republik Kongo bestätigt Legalität der SIFORCOKonzessionen

Die Forstkonzessionen des Danzer Group‐Tochterunternehmens SIFORCO in der Demokratischen Republik Kongo haben den Konversionsprozess erfolgreich durchgeführt. Alle neun Konzessionen der SIFORCO erfüllten die Kriterien der Legalitätsprüfung der von der Regierung eingesetzten Kommission.
Gleichzeitig hat Ernst & Young, von der Danzer Group mit einem unabhängigen Review beauftragt, bestätigt, dass SIFORCO im Hinblick auf Exportpreise und der Besteuerung von Gehältern in der Vergangenheit in Übereinstimmung mit den lokalen Gesetzen gehandelt hat. Außerdem bestätigte Ernst & Young, dass das Unternehmen nicht von Steueranreizen für Investitionen profitiert hat, die
nicht realisiert wurden.

Als nächsten Schritt wird SIFORCO für die 1,9 Millionen Hektar großen Forstkonzessionsflächen umfangreiche Forstmanagementpläne erstellen. Sie sind eine wichtige Voraussetzung für die angestrebte Zertifizierung der SIFORCO‐Konzessionen gemäß Forest Stewardship Council (FSC). Wie bei der FSC‐Zertifizierung der IFO‐Forstkonzessionen werden Danzer Group und der WWF dabei eng zusammen arbeiten.

Autor:
Holzi am 27. Mär. 2009 um 05:23 Uhr
SChlagwort:
| |
Kategorie:
Trackback:
http://www.holzwurm-page.de/trackback/2685
Bookmark:

Kommentar hinzufügen

Smileys
;):(:D:yeah::P:O:?:zzz::jawdrop::sick::-*:oehm::clown:::):)
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <img><b>
  • Textual smileys will be replaced with graphical ones.
  • You may quote other posts using [quote] tags.
  • Glossarbegriffe werden automatisch mit einem Link zu Ihren entsprechenden Erklärungen versehen
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
4 + 0 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.
Inhalt abgleichen


Wurmi