Gartenhäcksler richtig nutzen – Ratgeber für Komfort und Sicherheit



Gartenhäcksler zerkleinern Astschnitt und andere Gartenabfälle in Sekunden. Das Häckselgut lässt sich platzsparend entsorgen, als Kompostmaterial oder zum Mulchen einsetzen. Für einen sinnvollen und sicheren Umgang mit den Elektrogeräten gilt es sowohl beim Kauf als auch der Verwendung einiges zu beachten.

Große Auswahl erschwert die Kaufentscheidung

elektro-leisehaecksler
Um von einem Gartengerät zu profitieren, das optimal zum Bedarf passt, sind diverse Produkteigenschaften zu prüfen. Neben der Nennleistung, die in der Regel zwischen 1.500 und 3.000 Watt beträgt, spielt das Schneidesystem des Häckslers eine große Rolle. Während ein Messerschneidewerk sehr laut wird, aber so ziemlich alles in kurzer Zeit zerkleinert, gelten Spindel- und Schneckenhäcksler als leise, tun sich jedoch schwer mit feuchtem Häckselgut. Walzenhäcksler sind wiederum sehr geräuscharm, zerquetschen Grünabfälle und hinterlassen teilweise recht sperriges Häckselgut. Um von größtmöglicher Material- und Verarbeitungsqualität zu profitieren, sind Gartenhäcksler führender Marken empfehlenswert. Hersteller wie Einhell oder Bosch verwenden robuste Materialien, stehen für bewährte Qualität und höchste Sicherheit. Die Baumarkt-Handelskette toom verkauft Modelle der genannten Unternehmen und erlaubt auf der Internetpräsenz die Kontrolle der regionalen Markt- sowie Onlineshop-Verfügbarkeit. Walzenhäcksler sind in der Auswahl gleichermaßen vertreten wie Messerhäcksler oder Alternativen mit Turbinenschneidewerk. Ein solcher Gartenhäcksler zerkleinert den Baum- und Heckenschnitt dank kraftvollem Motor problemlos. Varianten von Bosch mit Turbinenschneidewerk schaffen in 60 Minuten über 200 Kilogramm hartes Material. Ein leistungsstarker Partner für anspruchsvolle Arbeiten.

Quote:
Wichtig zu wissen: Werden Äste von einem Häcksler gequetscht, brechen die Fasern von Holz auf und Bakterien haben größere Angriffsflächen. Häckselgut verrottet besonders schnell.

Sicherheit gewährleisten: Vorbereitung und Anwendung

walzenhaecksler
Beim Aufstellen von Gartenhäckslern ist ein sicherer Stand entscheidend. Wackeln die Geräte, ist die Arbeitssicherheit erheblich gefährdet. Dementsprechend muss auch das Gerät selbst standsicher konzipiert sein. Zudem sollte um das Gerät Freiraum geschaffen und ausreichend Abstand gehalten werden: Peitschen beim Häckseln starke Äste oder gar Rosenzweige mit Stacheln umher, kann es bei beengten Platzverhältnissen schnell gefährlich werden. Das Tragen von schnittfesten Arbeitshandschuhen, rutschhemmenden Schuhen und einer soliden Schutzbrille ist ein Muss. Zurückschnellende Äste, kleinste Splitter oder umherpeitschende Zweige können insbesondere dem Augenlicht massiv schaden. Ergänzende Ohrstöpsel oder ein professioneller Gehörschutz sind gleichermaßen ratsam. Riskant sind Verstopfungen innerhalb des Geräts. Diesen lässt sich folgendermaßen vorbeugen:

• Dickere, lange Äste durch Zurechtschneiden und Entfernen von Verzweigungen vorbereiten.
• Nur Material häckseln, das vom Hersteller zum Häckseln erlaubt ist. Insbesondere der Durchmesser von Ästen ist zu kontrollieren. Zu starkes Material kann nicht nur Messer stumpf werden lassen, sondern die gesamte Mechanik blockieren.
• Nach feuchten Gartenabfällen trockene Äste in den Häcksler geben.
• Fangkorb regelmäßig leeren!

gartenhaecksler

Praktische und wichtige Produkteigenschaften:
Transparente Fangboxen fördern den direkten Blick auf den Füllstand. Auffangbehälter sparen Zeit beim Bündeln beziehungsweise erleichtern den Weg zum Kompost oder Hochbeet.
• Abnehmbare Trichter ermöglichen die platzsparende Aufbewahrung.
• Je geringer die Geräuschemission, desto besser für Mensch und Umwelt.
• Ist im Lieferumfang ein Zubehör zum Nachschieben enthalten, werden Verletzungen durch Dornen, aber auch direkt durch den Häcksler vermieden.
• Ein Fahrgestell bringt Mobilität und macht den Transport der Geräte bequem. Allerdings ist hier höchste Widerstandsfähigkeit gefragt. Lockern sich Räder oder sind Griffe unzureichend fixiert, besteht Gefahr. Bewegliche Teile regelmäßig kontrollieren und Schrauben nachziehen!
• Beim Entnehmen des Auffangbehälters schaltet sich der Häcksler automatisch ab.
• Riskante Elemente im Auswurfschacht sind für Hände nicht erreichbar.
Motorbremse und Wiederanlaufsicherung dürfen nicht fehlen.
• Um einen Spannungsabfall und somit Leistungseinbußen zu verhindern, sind möglichst kurze Verlängerungskabel mit einem Aderquerschnitt von mindestens 1,5 mm² ratsam.

Gartenhäcksler Test

Die Zeitschrift Mein schöner Garten hat sechs kleine, einen mittelgroßen und zwei große Häcksler nach individuellen Kriterien getestet. Genormtes Material kam dabei nicht zum Einsatz. Stattdessen für Gärten übliche Schnittgutvarianten. Das erfreuliche Ergebnis: Alle geprüften Produkte sind empfehlenswert:

Den ausführlichen Testbericht inklusiv Kaufberatung hat die Publikumszeitschrift online veröffentlicht.

Quote:

Tipp: Ist der langfristige Bedarf eines Gartenhäckslers noch unklar, sind Leihgeräte eine gute Möglichkeit, um dessen Funktionalität und Handhabung unter die Lupe zu nehmen. Modelle zum Mieten kosten in Fachmärkten oder Baumärkten pro Tag oft weniger als 50 Euro.

Autor:
Holzi am 13. Feb. 2020 um 15:19 Uhr
SChlagwort:
| |
Kategorie:
Trackback:
http://www.holzwurm-page.de/trackback/22933
Bookmark:

Comments

Ich habe grüne Zweige und Äste einer Weide und eines Pflaumenbaums mit sehr gutem Erfolg gehäckselt. Das Schnittgut wird großteils von alleine eingezogen, sofern es sich um gerades Material handelt. Verästeltes Schnittgut wird den Messern mittels des mitgelieferten Stopfers zugeführt und problemlos zerschnitten. Nach Abschluß des Häckselvorgangs läßt sich das Gerät leicht öffnen, um es innen zu reinigen und den Zustand der Messer zu kontrollieren. Selbige werden bei der Verwendung von grünem Schnittgut weniger beansprucht als bei der Verarbeitung von trockenem Altholz. Selbiges verarbeite ich in einem Walzenhäcksler, der allerdings wesentlich groberes Endmaterial produziert. Bei Messerverschleiß kann man den Messerbalken im Gerät einfach herumdrehen, da der Balken beidseitig geschliffen ist. Ein weiterer großer Vorteil ist das geringe Gewicht des Messerhäckslers, der sich leicht bewegen läßt und trotzdem eine gute Standfestigkeit aufweist. Den Geräuschpegel halte ich für erträglich.

Marco um 11:43 Uhr

Kommentar hinzufügen

Smileys
;):(:D:yeah::P:O:?:zzz::jawdrop::sick::-*:oehm::clown:::):)
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <img><b>
  • Textual smileys will be replaced with graphical ones.
  • You may quote other posts using [quote] tags.
  • Glossarbegriffe werden automatisch mit einem Link zu Ihren entsprechenden Erklärungen versehen
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
3 + 9 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.
Inhalt abgleichen


Wurmi