Den Dachboden nutzen

Do

26

Okt.

2017

Wer ein Eigenheim besitzt, der steht häufig vor der Frage: Der Dachboden – Was soll damit passieren?
Immer mehr Menschen bauen die Räumlichkeiten unter’m Dach aus und verzichten auf den ursprünglichen Stauraum für Erinnerungen und Dinge, die 20 Jahre nur herum stehen. Sie fegen die Spinnweben hinfort und machen sich daran den Dachboden auszubauen. Mal soll ein Schlafzimmer hinein, mal wird es das Kinderzimmer und mancher nutzt es als Arbeitszimmer. Egal für welche Funktion des Raumes man sich entscheiden, eines haben alle gemein: Sie bedürfen ausreichend Licht. Nicht selten kommt zum eigentlich Ausbau noch das Setzen neuer Dachfenster hinzu. Dabei gilt es ein paar Dinge zu beachten. .... weiter lesen >>>



Die Vorteile eines Terrassendachs

Mi

12

Jul.

2017

Ein Terrassendach ist in vielerlei Hinsicht von Vorteil. Dabei kommt es natürlich ganz auf die Variation und Ausführung der Terrassenüberdachung an sowie selbstverständlich auch auf die Jahreszeit. Prinzipiell kann aber gesagt werden, dass ein solches Dach für jede Jahreszeit seine ganz eigenen Vorteile aufweisen kann, die hier einmal genauer betrachtet werden sollen. .... weiter lesen >>>



Ein Partyraum im Keller

Fr

27

Nov.

2015

Wer ein Einfamilienhaus besitzt und einen Keller hat, der hat die sehr schöne Möglichkeit sich darin einen Partyraum einzurichten. Nicht nur zu besonderen Anlässen wie Geburtstag oder Weihnachten bietet der Raum eine schöne Ausweichmöglichkeit sondern auch einfach einmal so mit Freunden am Wochenende lädt der Raum zum Zusammensitzen ein. Und mal ehrlich: Was gibt es Schöneres als mit netten Menschen Zeit zu verbringen und Spaß zu haben?
festivel im Partykeller © Foto beeki / pixabay
Doch beim Einrichten und Bauen des Partykellers sollten einige Dinge beachtet werden.

Wichtig ist, dass die Wände und Böden absolut trocken sind! Auch muss für ausreichende Belüftung gesorgt sein. Hierfür kann man in die Drainage ein Ab- und Zuluftrohr montieren. .... weiter lesen >>>



12,9 % mehr Baugenehmigungen für Wohnungen im Jahr 2013

Mo

17

Mär.

2014

Im Jahr 2013 wurde in Deutschland der Bau von rund 270 400 Wohnungen genehmigt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, waren das 12,9 % oder knapp 30 900 Wohnungen mehr als im Jahr 2012. Damit setzte sich die im Jahr 2010 begonnene positive Entwicklung weiter fort (2010: + 5,5 %, 2011: + 21,7 % und 2012: + 4,8 %). .... weiter lesen >>>



Ein Plädoyer für den Ökostrom

Di

03

Dez.

2013

Um die Themen Umweltschutz und Energieeinsparung kommt heute kaum ein Haushalt mehr herum. Die Möglichkeiten zum ganz persönlichen umweltfreundlichen Verhalten sind dabei vielseitig. Ein Beitrag, der ganz leicht zu leisten ist, ist der Umstieg auf Ökostrom, der aus regenerativen Energien gewonnen wird.
Photovoltaikanlagen auf Haus © altrendo images/Stockbyte/Thinkstock

Der Wechsel zum Ökostromanbieter ist kinderleicht

Noch immer scheuen sich viele Hausbesitzer und Mieter vor dem Wechsel des Stromanbieters. Dabei ist das Vorgehen sehr einfach und kann in wenigen Schritten im Internet durchgeführt werden. Stromanbieter wie http://www.entega.de bieten die Ökostromtarife zu günstigen Konditionen an, im Vergleich stellt sich nicht selten heraus, dass der neue Ökostromtarif sogar günstiger als der Strompreis des regionalen Grundversorgers ist. .... weiter lesen >>>



Gesucht werden die schönsten Einfamilienhäuser für den deutschen Traumhauspreis 2014

Do

21

Nov.

2013

Zu Beginn des kommenden Jahres stehen wieder absolute Traumhäuser zur Wahl: Am 22. Mai 2014 wird der „Deutsche Traumhauspreis 2014“ verliehen. Der begehrte Preis wird von Europas größtem Immobilien-Magazin BELLEVUE und Wohnglück, der Kundenzeitschrift der Bausparkasse Schwäbisch Hall, sowie dem Immobilienportal Immonet ausgelobt.

Die Schirmherrschaft über den Traumhauspreis, dessen Bewerbungsphase noch bis zum 6. Dezember läuft, übernimmt zum dritten Mal der Bundesverband Deutscher Fertigbau (BDF). Alle deutschen Hersteller von Fertig- und Massivhäusern sind nun aufgerufen, sich mit ihren attraktivsten Häusern zu bewerben und sich somit an diesem wichtigen Branchenpreis der gesamten privaten Bauwirtschaft zu beteiligen. .... weiter lesen >>>



VHD rät zu professioneller Fassadenpflege

Mi

30

Okt.

2013

Auf ein gepflegtes Erscheinungsbild der Außenwände sollten Hauseigentümer sowohl aus optischen als auch aus funktionalen Gründen achten. Zum einen wirken Algen, Moosbewuchs, Rostläufer und Schmutzschlieren alles andere als schön; zum anderen gilt es, die Ursachen von Putzlöchern und -rissen herauszufinden, bevor sich das Schadensbild verschlimmert. Der VHD gibt Tipps, wie man dem Verfall entgegenwirkt.

Irgendwie ist das doch seltsam: Autos werden mit größter Selbstverständlichkeit regelmäßig inspiriert, gereinigt und auf Hochglanz poliert; selbst kleinste Kratzer im Lack lassen viele Fahrer kurzfristig beheben. Am eigenen Haus aber werden Reparaturen oftmals auf die lange Bank geschoben, bis ein ernstzunehmender Schaden vorliegt und eine Sanierung unvermeidlich ist. Dabei ist ein Haus normalerweise um ein Vielfaches wertvoller als ein Auto... .... weiter lesen >>>



Holznagelplattenbinder sehr gut für Walmdach-Konstruktionen

Mi

23

Okt.

2013

Die Ing.-Holzbau SCHNOOR fertigt Walmdächer in Nagelplattenbinderbauweise mit bis zu 50 Prozent Kostenersparnis gegenüber herkömmlichen Konstruktionen. Am Produktionsstandort in Burg bei Magdeburg entstehen pro Jahr rund 2500 individuelle Walmdach -Konstruktionen als richtfertige Leistung. SCHNOOR ist damit Volumen-Marktführer in Deutschland.
Walmdach in Holznagelplattenbinder sparen Holz
Walmdächer gehören im Wohnungsbau zu den beliebtesten Dachformen . "Unsere Walmdach-Konstruktionen kommen oft bei Bungalows und Stadthäusern zum Einsatz", weiß Erwin Mickan, Verkaufsleiter bei SCHNOOR. "Dabei sind Zeltdächer besonders stark gefragt." Aufträge kommen aber auch aus dem Gewerbebau. Hier kann das Walmdach als anspruchsvolle Alternative zum Flach, Pult- oder Satteldach punkten. Ein weiteres Einsatzgebiet ist die Dachsanierung: Hier werden Walmdächer beispielsweise auf vorhandene Flachdächer gesetzt.  .... weiter lesen >>>



Initiative Trockenbau Deutschland

Do

26

Sep.

2013

Die im März diesen Jahres gestartete Verbändezusammenarbeit geht weiter. Der Bundesverband Ausbau und Fassade (BAF) und die Bundesfachabteilung Akustik- und Trockenbau (BFA ATB) haben gemeinsam mit dem Bundesverband in den Gewerken Trockenbau und Ausbau (BIG) die Eckpunkte für eine weitere Zusammenarbeit festgelegt.

Die Verbände einigten sich auf eine schrittweise Annäherung der Organisationen. Erste Meilensteine werden die gemeinsame Organisation des internationalen trockenbau forums 2014 in Salzburg und die stärkere Ausrichtung der Messe Farbe -Ausbau & Fassade hin zu einer Trockenbaumesse sein.

Perspektivisch soll eine strukturelle Zusammenführung der Organisationen vollzogen werden, bei noch genauer zu definierender Aufgabenteilung und künftiger Zielausrichtung der Partner. .... weiter lesen >>>



Im und am Haus mit Holzfasern dämmen

Do

04

Jul.

2013

Geht nicht gibt es bei Holzfaserdämmstoffen so gut wie nicht: Von der Zwischensparrendämmung unterm Dach über die Trittschalldämmung von Estrichböden, die Bekleidung nichttragender Innenwände über das Dämmen oberster Geschossdecken bis hin zur Energie sparenden Ummantelung von Fassaden findet sich im und am Haus ab Oberkante Kellerdecke so gut wie keine Fläche, die sich nicht mit Holzfaserprodukten dämmen ließe.

„Für so gut wie jeden Einsatzzweck haben die VHD-Mitgliedsunternehmen die passende Dämmung im Programm. Bedarfsgerechte Vielfalt ist dabei aber nur eine Stärke unter vielen, weshalb Architekten, Bauherren, Energieberater, Maler, Stuckateure sowie Schreiner und Zimmerleute immer häufiger Holzfaserdämmstoffe wählen“, sagt Dr.-Ing. Tobias Wiegand, Geschäftsführer beim Verband Holzfaser Dämmstoffe (VHD) in Wuppertal. .... weiter lesen >>>

Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen


Wurmi