Glos für die gute Form bei den Tischlern



(Berlin) - Bundeswirtschaftsminister Michael Glos übernimmt erneut die Schirmherrschaft über den Bundesentscheid des Gestaltungswettbewerbs „Die Gute Form“ im Tischler- und Schreinerhandwerk. Er hat diese Funktion damit das dritte Mal in Folge inne. Der Wettbewerb wird 2008 vom Bundesverband Holz und Kunststoff (BHKH) ausgerichtet.

„Mit einer bewährten Tradition soll man nicht brechen“, so Glos. „`Die Gute Form´ ist nicht nur im Handwerk zu Recht renommiert. Sie veranschaulicht auf schöne Weise, dass ein alter Beruf auch in unserer modernen Zeit den Menschen viel zu bieten hat. Wenn es um Design geht, sind Tischler und Schreiner eine der besten Adressen. Ich freue mich, den Wettbewerb dieses erfolgreichen Gewerks mit präsentieren zu dürfen.“

Der Bundesentscheid der „Guten Form 2008“ findet vom 28. Februar bis 5. März auf der Internationalen Handwerksmesse (IHM) in München statt. Auf seinem Stand in Halle A2 zeigt der BHKH in einer Ausstellung die rund 20 Wettbewerbsstücke. Sie wurden von Jung-Gesellen des jüngsten Abschluss-Jahrgangs als Gesellenstücke gefertigt. Auf Landesebene sind sie bereits siegreich aus dem Wettbewerb hervorgegangen. Nun geht es um den Titel auf Bundesebene. Auf einer feierlichen Preisverleihung am letzten Messetag, Mittwoch (5. März 2008) werden die drei Bundessieger verkündet. Auch ein Publikumspreis wird vergeben. Die Festrede hält Bundeswirtschaftsminister Glos oder in Vertretung einer seiner Staatssekretäre.

Der Innungsverbund der Tischler und Schreiner organisiert „Die Gute Form“ alljährlich zunächst auf Innungs-, dann auf Landes- und schließlich auf Bundesebene. Experten-Jurys wählen diejenigen Gesellenstücke des zurückliegenden Abschluss-Jahrgangs aus, die in ästhetischer und funktionaler Hinsicht herausragen. Kriterien für die Auswahl sind ein zeitgemäßer Entwurf, die eigenständige Idee, gutes Design sowie funktions- und materialgerechte Konstruktion. Die Besten kommen jeweils eine Runde weiter – bis zum Bundesentscheid.

Auf der IHM ist die Ausstellung zum Wettbewerb in den Designparcours eingebunden. Unter dem Motto „Generations“ umfasst diese Veranstaltung rund 50 Stationen im gesamten Münchener Stadtgebiet, an denen Aktionen, Ausstellungen, Vorträge und Workshops zum Thema Design geboten werden. Einige davon – wie „Die Gute Form“ – sind auf der IHM zu finden. Sie sollen den Besuchern die facettenreiche Verbindung von Handwerk und Design veranschaulichen. Der Designparcours startet wie die IHM am 28. Februar und dauert zehn Tage.

Der Bundeswettbewerb „Die Gute Form 2008“ wird unterstützt von dem Unternehmen Festool, der Fachzeitschrift dds und der HZK, der Profikrankenkasse.

Autor:
Holzi am 30. Nov. 2007 um 16:39 Uhr
SChlagwort:
| |
Kategorie:
Trackback:
http://www.holzwurm-page.de/trackback/1542
Bookmark:

Kommentar hinzufügen

Smileys
;):(:D:yeah::P:O:?:zzz::jawdrop::sick::-*:oehm::clown:::):)
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <img><b>
  • Textual smileys will be replaced with graphical ones.
  • You may quote other posts using [quote] tags.
  • Glossarbegriffe werden automatisch mit einem Link zu Ihren entsprechenden Erklärungen versehen
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
5 + 1 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.
Inhalt abgleichen


Wurmi