Laminatbodenmärkte 2013 weltweit im Plus



Die Wirtschaftskrise scheint noch nicht ganz überwunden zu sein, aber der internationale Laminatbodenmarkt konsolidiert sich. Vor allem Osteuropa, aber auch die Exporte nach Asien und Nordamerika zeigen Zuwächse. Der Aufwärtstrend, der sich dort im vergangenen Jahr für die EPLF-Produzenten abzeichnete, hat sich gefestigt. Auch wenn in Westeuropa weiterhin leichte Absatzrückgänge zu verzeichnen sind, bleibt 2013 dank der Zugewinne in den übrigen Regionalmärkten ein gutes Jahr für den EPLF – Verband der Europäischen Laminatfußbodenhersteller e.V.

Die 21 ordentlichen Mitgliedsunternehmen des EPLF – also die Hersteller von Laminatfußböden – haben 2013 weltweit 463 Mio. m² aus europäischer Produktion abgesetzt (Vj. 460 Mio. m²). Der Weltmarktabsatz der Mitgliedsunternehmen des EPLF ist damit um rund 0,7 % gestiegen.

Die westeuropäischen Kernmärkte der europäischen Laminatbodenindustrie haben sich 2013 insgesamt leicht um knapp 3 % verschlechtert. In absoluten Zahlen ist der westeuropäische Absatz von 298 Mio. m² im Jahr 2012 auf 290 Mio. m² im Jahr 2013 gesunken.

Deutschland baut ab mit rund 72 Mio. m² (Vj. 76 Mio. m²), bleibt jedoch der größte Einzelmarkt und führt das Ranking der westeuropäischen Märkte an. Die Türkei belegt mit über 65 Mio.m² (Vj. 66 Mio. m²) den zweiten Platz. Dieses immer noch gute Ergebnis ist zum einen auf die türkischen Mitgliedsfirmen des EPLF zurückzuführen, zum anderen auf das Wirtschaftswachstum im Land am Bosporus. Frankreich hat mit 39 Mio. m² (Vj. 40 Mio.m²) geringfügig nachgelassen und belegt weiterhin den dritten Platz in Europa. Großbritannien ist mit 29 Mio. m² (Vj. 29 Mio. m²) stabil und liegt auf dem vierten Platz, die Niederlande belegen mit 19 Mio. m² (Vj. knapp 19 Mio. m²) Platz fünf. Spanien bleibt mit 14 Mio. m² (Vj. 15 Mio. m²) auf Rang sechs.

103 Mio. m² (Vj. 99 Mio. m²) haben die europäischen Laminatbodenhersteller 2013 in Osteuropa abgesetzt, im Vergleich zum Vorjahr ein Plus von 4 %. Polen ist wieder Spitzenreiter mit rund 25 Mio. m² (Vj. 24 Mio. m²). Russland kommt mit 23,9 Mio. m² (Vj. 23,7 Mio. m²) im Absatzranking auf einen guten zweiten Platz und verspricht in Zukunft weitere Steigerungsraten. Den dritten Rang belegt Rumänien mit 10 Mio. m² (Vj. 9,8 Mio. m²), während die Ukraine mit einer Steigerung auf 9 Millionen (Vj. 8 Mio m²) ihren vierten Platz verteidigt. Ungarn bleibt an fünfter Stelle mit 4,6 Mio. m² (Vj. 4,2 Mio. m²).

Noch 2011 hatte es einen dramatischen Einbruch in Nordamerika gegeben: Von 41 Mio. m² im Jahr 2010 war der Absatz auf 27 Mio. m² im Jahr 2011 gefallen, 2012 wurden nur noch 23 Mio m² erreicht.
Ursächlich dafür war die schwierige wirtschaftliche Situation in den USA. 2013 haben die Umsätze in Nordamerika mit 28 Mio m² wieder zugelegt. Vor allem die USA zeigten mit 16 Mio m² (Vj. 12 Mio m²) eine erfreuliche Bilanz für die europäischen Laminatbodenhersteller. Kanada blieb 2013 mit 11 Mio. m² (Vj. 11 Mio m²) stabil.

In Asien-Pazifik liegt der Gesamtabsatz der europäischen Hersteller 2013 bei rund 13 Mio. m² (Vj. 12 Mio. m²) und ist damit leicht gestiegen. Vor allem der chinesische Markt inklusive Hongkong zeigt ein deutliches Wachstum – bedingt durch Exporte der europäischen Produzenten im Hochwert-Bereich: 2013 wurden hier über 4 Mio. m² abgesetzt (Vj. 3 Mio. m²). Noch weiter eingebrochen ist der iranische Markt, der 2013 weniger als die Hälfte des bereits schwachen Vorjahresumsatzes von 1,6 Mio m2 zeigte.

Südamerika bleibt 2013 mit 17 Mio. m² (Vj. 17 Mio. m²) stabil. Ein im Vergleich zum Vorjahr etwas schlechteres Ergebnis zeigte der chilenische Markt mit 6 Mio. m² (Vj. 6,5 Mio. m²), während sich der Absatz in Mexiko gut entwickelte und auf rund 5 Mio. m² (Vj. 4,3 Mio. m²) anstieg.

Autor:
Holzi am 15. Jan. 2014 um 09:09 Uhr
SChlagwort:
| |
Kategorie:
Trackback:
http://www.holzwurm-page.de/trackback/9820
Bookmark:

Kommentar hinzufügen

Smileys
;):(:D:yeah::P:O:?:zzz::jawdrop::sick::-*:oehm::clown:::):)
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <img><b>
  • Textual smileys will be replaced with graphical ones.
  • You may quote other posts using [quote] tags.
  • Glossarbegriffe werden automatisch mit einem Link zu Ihren entsprechenden Erklärungen versehen
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
6 + 11 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.
Inhalt abgleichen


Wurmi