Landesforsten weiterhin im Aufwind



Die Niedersächsischen Landesforsten haben im Geschäftsjahr 2008 einen operativen Jahresüberschuss nach Steuern in Höhe von 11,7 Mio. Euro erzielt. Durch den Überschuss in den weiteren Geschäftsfeldern in Höhe von 3,0 Mio. Euro erhöht sich der Jahresgewinn des Unternehmens auf 14,7 Mio. EURO (Vorjahr: 14,0 Mio. Euro).
Forst Geschaeftsergebnis
„Wir sind sehr zufrieden mit der guten Geschäftsentwicklung und freuen uns, dass die Landesforsten trotz der schwierigen Rahmenbedingungen in der zweiten Jahreshälfte noch ein sehr gutes Ergebnis eingefahren haben“, so Staatssekretär Friedrich-Otto Ripke, Vorsitzender des Verwaltungsrates. Nach dem Beschluss des Verwaltungsrates vom 11. Juni führt die NLF 7,0 Mio. Euro an das Land ab, 4,7 Mio. Euro werden der Risikorücklage zugeführt, die sich damit auf 17,6 Mio. Euro erhöht, und 3 Mio. EURO werden der zweckgebundenen Rücklage für die Produktbereiche 2 – 5 (Dienstleistungen für das Land) zugeführt.

„Im Ergebnis ist unsere Strategie trotz leichter Abstriche aufgegangen. Anfang des Jahres sah es noch deutlich besser aus. Durch die Drosselung unserer Einschlagsmengen konnten wir anfangs noch zur Stabilisierung der Holzmärkte beitragen und deshalb trotz der bereits angespannten Lage das Geschäftsjahr gut abschließen. In 2009 kommt die Krise aber auch bei uns stärker an“, so Dr. Klaus Merker, Präsident der Niedersächsischen Landesforsten.

Während der Holzverkauf im ersten Halbjahr noch überplanmäßig gut verlief, wurden die Auswirkungen der Finanz- und Wirtschaftskrise mit Jahresverlauf immer spürbarer. Die Nachfrage ging in der zweiten Jahreshälfte stark zurück. Entsprechend wurde der Einschlag auf 1,5 Mio. Kubikmeter (-38 % 2007; -23 % 2006) und der Holzverkauf auf 1,6 Mio. Kubikmeter (-26 % 2007; -20 % 2006) zurückgefahren. Zwar konnte der Holzpreis im Durchschnitt des Geschäftsjahres annähernd gehalten werden, der Umsatz reduzierte sich gegenüber dem Vorjahr 2007 (Kyrill) aber mengenbedingt von 130,9 Mio. Euro auf 104,9 Mio. Euro in 2008 deutlich.

Erfreulich entwickelte sich auch die Tochtergesellschaft der NLF. Die Niedersächsische Landesforsten Services GmbH konnte ihre gewerblichen Aktivitäten ausbauen und verzeichnet für das Geschäftsjahr 2008 bei einem Umsatz von knapp 1,6 Mio. Euro (+43 %) einen Gewinn nach Steuern von 211.560,26 EUR.

Autor:
Holzi am 15. Jun. 2009 um 09:10 Uhr
SChlagwort:
| |
Kategorie:
Trackback:
http://www.holzwurm-page.de/trackback/2837
Bookmark:

Kommentar hinzufügen

Smileys
;):(:D:yeah::P:O:?:zzz::jawdrop::sick::-*:oehm::clown:::):)
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <img><b>
  • Textual smileys will be replaced with graphical ones.
  • You may quote other posts using [quote] tags.
  • Glossarbegriffe werden automatisch mit einem Link zu Ihren entsprechenden Erklärungen versehen
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
6 + 4 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.
Inhalt abgleichen


Wurmi