Gute Konjunktur war der Motor für erfolgreiche Unternehmensentwicklung



Forstwirt mit fliegenden SpänenDie Niedersächsischen Landesforsten (NLF) weisen im Geschäftsjahr 2010 für ihren Forstwirtschaftsbetrieb einen operativen Jahresüberschuss in Höhe von 11,2 Mio. EURO aus (Vorjahr: 2,53 Mio. EURO).

„Das Jahr 2010 ist bisher das erfolgreichste Geschäftsjahr der Niedersächsischen Landesforsten“, so Klaus Merker, Präsident der NLF, „unsere Erwartungen wurden durch die gute wirtschaftliche Entwicklung übertroffen. Die Gesamtentwicklung zeigt, dass der Konsolidierungsprozess der letzten Jahre erfolgreich war.“ Nach dem sehr schwierigen Jahr 2009 stieg die Nachfrage nach Holz wieder stark an. „Nach dem wir den Jahreseinschlag 2009 marktangepasst auf 1,5 Mio. Kubikmeter Holz reduziert hatten, haben wir im abgelaufenen Geschäftsjahr wieder den nachhaltigen Hiebssatz von 1,7 Mio. Kubikmeter Holz geerntet. Diese Strategie hat sich als richtig erwiesen“, so Merker.

Der Durchschnittspreis pro Kubikmeter Rohholz stieg 2010 um 8 EURO auf 52,61 EURO an. Damit wurde das Preisniveau aus dem Vorkrisenjahr 2008 sogar leicht übertroffen. Entsprechend stieg der Unternehmensumsatz um 19 % auf 112,6 Mio. EURO. Profitieren konnten von der positiven Entwicklung auch die Unternehmer. Insgesamt gaben die Landesforsten 30,9 Mio. EURO für die erbrachten Dienstleistungen aus (25 Mio. € in 2009). Der Gewinn der Landesforsten wird nach Beschluss des Verwaltungsrates zu 60 % an das Land Niedersachsen abgeführt. 40 % verbleiben bei den Landesforsten, die damit ihre Risikorücklage auf 21,2 Mio. EURO erhöhen.

Erfolgreich waren die Landesforsten auch im Auftrag für das Land Niedersachsen tätig. Die 10 Waldpädagogikzentren und die Walderlebniseinrichtungen „Unsere Naturtalente“ konnten in 2010 rund 260 000 Gäste begrüßen. Die Landesforsten vermitteln hier einen nachhaltigen Umgang mit der Natur.

Erfreulich entwickelte sich auch die Niedersächsische Landesforsten Services GmbH, eine Tochtergesellschaft der NLF. Bei einer Umsatzsteigerung von 16 % stieg der Gewinn nach Steuern auf 302.000 EURO.

Die starke Nachfrage nach Holz hält auch im Jahr 2011 an, so dass die Prognosen für das laufende Geschäftsjahr sehr günstig sind. „Wir erwarten auch für das kommende Jahr eine sehr positive Entwicklung. Eine weiterhin hohe Nachfrage wird auch in 2011 für ein gutes Ergebnis sorgen“, bewertet Merker die aktuelle Situation.

Autor:
Holzi am 27. Jun. 2011 um 10:18 Uhr
SChlagwort:
| |
Kategorie:
Trackback:
http://www.holzwurm-page.de/trackback/4484
Bookmark:

Kommentar hinzufügen

Smileys
;):(:D:yeah::P:O:?:zzz::jawdrop::sick::-*:oehm::clown:::):)
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <img><b>
  • Textual smileys will be replaced with graphical ones.
  • You may quote other posts using [quote] tags.
  • Glossarbegriffe werden automatisch mit einem Link zu Ihren entsprechenden Erklärungen versehen
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
4 + 8 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.
Inhalt abgleichen


Wurmi