MeisterWerke und Välinge schließen Cross-Lizenz-Vereinbarung



Anfang Juli haben die MeisterWerke Schulte GmbH, Meiste, und die schwedische Välinge Innovation eine Cross-Licence-Vereinbarung geschlossen. Darin räumen sich beide Unternehmen gegenseitig die Nutzung von Verriegelungssystemen ein, die als Masterclic Plus bzw. 5G+ und 5G-S Side Push Technologies bekannt sind.

Välinge übernimmt nach dieser Vereinbarung die Lizenzvergabe für Verbindungstechnologien der MeisterWerke Fold-Down-Patente. Dabei darf das originale Masterclic Plus nur in enger Abstimmung mit den MeisterWerken vergeben werden.
Die MeisterWerke ihrerseits bekommen die Nutzungsrechte an den Välinge-5G+ und 5G-S Patenten und können somit die bestehenden Produktentwicklungen noch umfangreicher ausbauen.

»Fold down-Verriegelungssysteme werden in Zukunft die Klicktechnologie entscheidend verändern. Unsere technische Eigenentwicklung MasterClic Plus bietet echte Vorteile in punkto Verlegesicherheit und Passgenauigkeit«, so Guido Schulte, Geschäftsführer der MeisterWerke. »Der Markt wird diese Vorzüge honorieren. Unsere Patente und weitere Produktideen haben aber noch ein riesiges Potenzial für die Zukunft. Diese nun getroffene Vereinbarung gibt uns die notwendige Rechtssicherheit auf einem der wichtigsten Innovationsfelder der Branche und ermöglicht auch der Välinge Innovation, diese Systeme an Dritte zu lizensieren. Das erlaubt uns, unser Know-How in aktuellen Verriegelungssystemen auszubauen und kommerziell zu verwerten«, freute sich Schulte.

»Wir sind froh über diese Vereinbarung. Sie sorgt dafür, dass die technischen und wirtschaftlichen Potenziale dieser Technologie nicht durch Patente behindert werden, die sich überschneiden. Das Side-Push-System ist eine starke Alternative zu den 5-G-Systemen. Wir glauben, dass die MeisterWerke als führender Hersteller in Deutschland die Glaubwürdigkeit der Side-Push-Technologie unterstreichen«, so Per Nygren, Marketingleiter von Välinge Innovation.

Die MeisterWerke hatten 2008 die neuen Verriegelungssysteme MasterClic und MasterClic Plus eingeführt. Böden mit diesen Verriegelungen werden an der Längsseite weiterhin mit einem klassischen Verriegelungssystem eingewinkelt und an der Kopfseite abgelegt. Bei MasterClic Plus sorgt eine integrierte Kunststofffeder für eine sichere Verbindung. Diese fährt aus, sobald die nächste Reihe eingewinkelt wird. »Wir werden den Einsatz dieser Technologien – gerade im Laminatbereich – ausbauen«, kündigte Schulte an.

Autor:
Holzi am 16. Jul. 2009 um 13:52 Uhr
SChlagwort:
| |
Kategorie:
Trackback:
http://www.holzwurm-page.de/trackback/2907
Bookmark:

Kommentar hinzufügen

Smileys
;):(:D:yeah::P:O:?:zzz::jawdrop::sick::-*:oehm::clown:::):)
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <img><b>
  • Textual smileys will be replaced with graphical ones.
  • You may quote other posts using [quote] tags.
  • Glossarbegriffe werden automatisch mit einem Link zu Ihren entsprechenden Erklärungen versehen
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
7 + 1 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.
Inhalt abgleichen


Wurmi