Parador lädt zu Zukunftswettbewerb ein



Parador lädt Designer und Kreative zu einem Ideenwettbewerb ein: Vom 2. Mai bis zum 20. Juni 2012 können auf der Open-Innovation-Plattform jovoto Vorschläge für innovative, zukunftsgerichtete Bodenkonzepte eingereicht werden. Insgesamt sind Preisgelder in Höhe von 15.000 Euro ausgelobt. Während der gesamten Laufzeit der Ausschreibung können registrierte Nutzer eingereichte Ideen bewerten und diskutieren. Die Preisträger werden am Schluss des Wettbewerbs über das Community Ranking ermittelt.

Wie sieht ein Bodenbelag in Zukunft aus? Welche Eigenschaften zeichnen ihn aus und kann er darüber hinaus noch zusätzliche Funktionalitäten integrieren wie Beleuchtung oder Sensorik? Welche Materialien spielen angesichts der sich verändernden Lebens- und Wohnbedürfnisse eine Rolle und wie kann der Aspekt der Nachhaltigkeit sinnvoll berücksichtigt werden?

Mit diesen Fragen sollen sich die Teilnehmer des Wettbewerbs befassen und neuartige, zielgruppengerechte Konzepte für die Bodengestaltung entwickeln. „Wir erwarten hier nicht nur neue Muster oder Dekore“, so Birgit Kunth, Marketingleiterin bei Parador. „Uns geht es vielmehr um das Experiment mit zukünftigen Materialien und Funktionen; um Inspirationen, die ganz bewusst nicht aus der Fußbodenbranche, sondern von Kreativen aus anderen Bereichen stammen. Wir suchen nach Ideen, die Menschen mit anspruchsvollen und exklusiven Einrichtungsansprüchen begeistern.“

Parador möchte mit dieser Ausschreibung seine führende Rolle als internationale Design-Marke für Boden- und Wandgestaltung forcieren und weitere kreative Maßstäbe setzen. Flankiert wird die Ausschreibung von Social Media-Maßnahmen wie Facebook und Twitter, um den Aufmerksamkeitsgrad in der relevanten Zielgruppe zu erhöhen. Aktuell sind über 35.000 Designer, Künstler, Querdenker und Kreative weltweit bei jovoto registriert, die sich aktiv in laufende Projekte einbringen.

Kurzinfo jovoto

Das 2006 in Zusammenarbeit mit der Universität der Künste in Berlin gegründete Unternehmen Jovoto GmbH bietet auf seiner interdisziplinären Web-Plattform jovoto einen Arbeitsraum für kollaborative Ideenentwicklung: Unternehmen und Organisationen können hier Wettbewerbe ausschreiben und so mit Kreativen in einen Dialog treten. jovoto betreut die Durchführung der Ausschreibung sowie die Rechteverwertung der kreativen Leistungen und die Vergabe des Preisgeldes. Während der gesamten Ausschreibung können die registrierten jovoto-Mitglieder Feedback zu den eingereichten Vorschlägen geben und diese bewerten. Das Community Ranking entscheidet am Schluss, wer am festgelegten Preisgeld partizipiert.

Die Webseite von jovoto findet man unter http://parador.jovoto.com

Autor:
Holzi am 21. Mai 2012 um 04:27 Uhr
SChlagwort:
| |
Kategorie:
Trackback:
http://www.holzwurm-page.de/trackback/4951
Bookmark:

Kommentar hinzufügen

Smileys
;):(:D:yeah::P:O:?:zzz::jawdrop::sick::-*:oehm::clown:::):)
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <img><b>
  • Textual smileys will be replaced with graphical ones.
  • You may quote other posts using [quote] tags.
  • Glossarbegriffe werden automatisch mit einem Link zu Ihren entsprechenden Erklärungen versehen
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
7 + 0 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.
Inhalt abgleichen


Wurmi