Pfleiderer mit deutlicher Umsatz- und Ergebnissteigerung im ersten Halbjahr 2014



Die Pfleiderer GmbH, einer der führenden Holzwerkstoffhersteller in Europa, blickt auf ein erfolgreiches erstes Halbjahr 2014 zurück. Der Konzernumsatz erhöhte sich gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres um 6,3 Prozent auf 486,4 Mio. Euro. Beide Geschäftsbereiche Core West (Westeuropa) und Core East (Osteuropa) konnten ihre Erlöse steigern. Das Konzernergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) wuchs deutlich überproportional auf 59,2 Mio. Euro und verdoppelte sich so nahezu im Vergleich zum Vorjahr (+94,1 Prozent). Verantwortlich für diese Steigerung waren neben höheren Preisen vor allem signifikante Einsparungen infolge der laufenden Effizienzprogramme, die zu einer deutlich verbesserten Kostenstruktur geführt haben. Auch für das Gesamtjahr 2014 erwartet die Geschäftsführung der Pfleiderer GmbH einen im Vergleich zum Vorjahr wachsenden Umsatz sowie eine anhaltend überproportionale Steigerung des Ergebnisses.

„Pfleiderer hat in den ersten sechs Monaten weiter an Schlagkraft gewonnen und befindet sich auf einem klaren Wachstumskurs. Kunden vertrauen der Marke Pfleiderer und schätzen unser Angebot. Gleichzeitig haben wir erhebliche Fortschritte bei der Reduzierung unserer Kosten und der Steigerung unserer Effizienz erzielt. Auf dieser Basis konnte Pfleiderer von einem in Westeuropa stabilen und in Osteuropa freundlichen Marktumfeld für Holzwerkstoffprodukte profitieren und sowohl Umsatz als auch Ergebnis deutlich steigern“, sagte Michael Wolff, Sprecher der Geschäftsführung (CEO) der Pfleiderer GmbH. „Im Juli sind wir zudem mit der Platzierung einer Anleihe im Volumen von 321,7 Mio. Euro erfolgreich an den Kapitalmarkt zurückgekehrt und haben die Finanzierung unseres Unternehmens auf ein langfristiges Fundament gestellt. Auf dieser Basis sind wir auch angesichts zuletzt wieder gestiegener konjunktureller Risiken zuversichtlich für die Entwicklung im weiteren Jahresverlauf.“

Ausblick auf Gesamtjahr 2014

Nach der erfreulichen Geschäftsentwicklung in den ersten sechs Monaten ist die Geschäftsführung auch für den weiteren Jahresverlauf zuversichtlich. Sie geht dabei von einem insgesamt stabilen Marktumfeld aus, auch wenn wachsende konjunkturelle Risiken wie etwa die wieder nachlassende Dynamik der deutschen Wirtschaft und die Krise in der Ukraine sorgfältig beobachtet werden müssen. Die Maßnahmen zur Kostenreduktion und Effizienzsteigerung werden im zweiten Halbjahr fortgesetzt. Auf Basis des guten ersten Halbjahres geht die Geschäftsführung für das Gesamtjahr 2014 von einem Umsatzwachstum gegenüber dem Vorjahr und einer dazu deutlich überproportionalen Ergebnissteigerung aus.

Autor:
Holzi am 19. Sep. 2014 um 07:58 Uhr
SChlagwort:
| |
Kategorie:
Trackback:
http://www.holzwurm-page.de/trackback/22284
Bookmark:

Kommentar hinzufügen

Smileys
;):(:D:yeah::P:O:?:zzz::jawdrop::sick::-*:oehm::clown:::):)
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <img><b>
  • Textual smileys will be replaced with graphical ones.
  • You may quote other posts using [quote] tags.
  • Glossarbegriffe werden automatisch mit einem Link zu Ihren entsprechenden Erklärungen versehen
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
4 + 8 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.
Inhalt abgleichen


Wurmi