Spektakuläre Inszenierungen von Mensch und Möbelstück



Wundern Sie sich nicht, wenn Sie heute auf dem Nachhauseweg eine rote Couch an einem außergewöhnlichen Platz in Ihrer Stadt stehen sehen. So wie vor kurzem auf dem Dach der urkölschen Gaststätte Lommerzheim in Köln-Deutz. Die vorbeikommenden Fußgänger staunten nicht schlecht und zückten prompt ihre Handykameras, während Horst Wackerbarth die Couch samt Bierfass und Köbes ins rechte Licht rückte. Für sein aktuelles Projekt „heimat.nrw“ reist der renommierte Düsseldorfer Fotograf durch Nordrhein-Westfalen, um dessen Menschen, Sehenswürdigkeiten und Schicksale fotografisch einzufangen – immer gemeinsam mit der roten Couch.

Seit nunmehr 35 Jahren ist Horst Wackerbarth weltweit mit seiner Couch unterwegs: In mehr als 50 Ländern haben Menschen bereits auf dem berühmten Möbelstück Platz genommen und sind von dem Fotokünstler in Szene gesetzt worden. In diesem Jahr erstellt er ein fotografisches Landesporträt von Nordrhein-Westfalen, anlässlich des 70. Geburtstags des Bundeslandes sowie des 30. Geburtstags der NRW-Stiftung. Vom Bergwerk Prosper-Haniel in Bottrop bis zum ehemaligen Bonner Regierungsviertel, von der Eifel bis an den Niederrhein: an rund 100 verschiedenen Orten in NRW stellte Horst Wackerbarth die rote Couch auf – eben auch auf der Gaststätte Lommerzheim in Köln-Deutz. Nur wenige Wochen zuvor fand einen Steinwurf entfernt die Internationale Möbelmesse imm cologne statt.

„Genauso eine rote Couch habe ich dort zwar nicht gesehen, aber dennoch erinnert die etwas altbackene Form des Möbels an das gerade wieder in Mode gekommene Mid-Century-Design, sowie an einen guten alten Freund“, sagt Ursula Geismann, Pressesprecherin beim Verband der Deutschen Möbelindustrie (VDM). Sie fragt den Fotografen, welche Bedeutung die Couch für seine Bilder hat. „Die rote Couch ist existenziell für das Ambiente meiner inszenierten Portraits. Sie besitzt einen hohen Wiedererkennungswert, schafft Vertrautheit und ein Gefühl des Privaten in der Öffentlichkeit“, antwortet Wackerbarth.

Möbelexpertin Geismann weiß um die Wichtigkeit des Privaten als Gegenpol zum hektischen und transparenten Alltag und sieht in Möbeln die perfekte Lösung, um sich einen solchen Rückzugsort ganz nach den individuellen Vorstellungen zu gestalten. Insofern assoziiere der Mensch das Niederlassen auf der roten Couch mit einem Gefühl des zu Hause seins. Wackerbarth stimmt zu und ergänzt: „Gerade deshalb passen die Fotografien mit der roten Couch auch so gut zu dem Fotoprojekt ,heimat.nrw‘. Außerdem stelle ich fest, dass sich auf meiner Couch alle Menschen auf Augenhöhe begegnen.“ Die Möbelexpertin nickt. „Zu Hause können wir sein, wer wir sind – unabhängig von Geschlecht, Alter, Herkunft oder sozialem Status“, sagt sie. „Und gerade auch das versuche ich mit meinen Fotografien darzustellen. Wobei auch das ein oder andere inszenierte Paradoxon durchaus passend sein kann und zum Nachdenken anregt“, so der Fotograf.

Einen gelungenen Kontrast etwa stellt die Farbe Rot dar, denn dadurch sticht die Couch in der Stadt oder der Natur besonders hervor. Sollte Horst Wackerbarth in den kommenden Wochen also auch noch ein Fotoshooting in Ihrer Stadt abhalten, können Sie die rote Couch sicher kaum verfehlen. Ab September 2016 wird das fotografische Landesporträt Nordrhein-Westfalen im Landtag und im NRW-Forum in Düsseldorf, später dann auch auf Wanderausstellungen zu sehen sein

Autor:
Holzi am 26. Apr. 2016 um 07:46 Uhr
SChlagwort:
| |
Kategorie:
Trackback:
http://www.holzwurm-page.de/trackback/22789
Bookmark:

Kommentar hinzufügen

Smileys
;):(:D:yeah::P:O:?:zzz::jawdrop::sick::-*:oehm::clown:::):)
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <img><b>
  • Textual smileys will be replaced with graphical ones.
  • You may quote other posts using [quote] tags.
  • Glossarbegriffe werden automatisch mit einem Link zu Ihren entsprechenden Erklärungen versehen
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
3 + 11 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.
Inhalt abgleichen


Wurmi