4.000 Tonnen Kastanienlaub



Wochenende fand, initiiert von der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW), der erste bundesweite Aktionstag „Rettet die Kastanien“ statt. Mindestens 400 Städte und Gemeinden folgten der Einladung zur Aktion gegen die weitere Ausbreitung der Kastanienminiermotte. Mit von der Partie waren mehr als 20.000 Bürgerinnen und Bürger, die teils mit Kind und Kegel die Harke schwangen, das Kastanienlaub zusammenkehrten und entsorgten. „Im Durchschnitt dauerte es nur drei bis vier Stunden, um alle Kastanienblätter auf öffentlichen Grundstücken aufzunehmen“, berichtet der SDW-Bundesgeschäftsführer Christoph Rullmann, „besonders haben wir uns darüber gefreut, dass etliche Kommunen ihren Bürger angeboten haben, auch das private Kastanienlaub an den Sammelstellen abzugeben.“, so Rullmann „denn dadurch konnten ganze Orte flächendeckend von der Kastanienlaub befreit werden“.

Die Bilanz des ersten bundesweiten Aktionstages kann sich sehen lassen:. „Mehr als 16 Milliarden Kastanienminiermotten im Puppenstadium sind aus dem Vermehrungskreislauf entfernt worden.“, zeigt sich Rullmann begeistert. Auch jetzt ist es immer noch sinnvoll, Kastanienlaub zusammenzuharken und zu verbrennen, einzugraben - mit mind. 30 cm Erdschicht bedeckt - oder in die professionelle Kompostierung zu geben, denn die Puppen der Kastanienminiermotte sind frostresistent. Künftig möchte die SDW alle Städte und Kommunen zu dem jährlich stattfindenden Aktionstag „Rettet die Kastanien“ einladen - nur dann haben die weißblühenden Kastanien in Deutschland eine Überlebenschance. Bitte notieren Sie den Aktionstag am 14. November 2009 bereits heute in ihrem Kalender. Weitere Informationen hält die SDW unter www.rettet-die-kastanien.de und www.sdw.de bereit.

Autor:
Holzi am 24. Nov. 2008 um 05:52 Uhr
SChlagwort:
| |
Kategorie:
Trackback:
http://www.holzwurm-page.de/trackback/2428
Bookmark:

Kommentar hinzufügen

Smileys
;):(:D:yeah::P:O:?:zzz::jawdrop::sick::-*:oehm::clown:::):)
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <img><b>
  • Textual smileys will be replaced with graphical ones.
  • You may quote other posts using [quote] tags.
  • Glossarbegriffe werden automatisch mit einem Link zu Ihren entsprechenden Erklärungen versehen
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
5 + 4 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.
Inhalt abgleichen


Wurmi