5 Tipps für mehr Ordnung im Hobbyraum



Für viele Hobbybastler ist die Garage oder der Keller der Rückzugsort, um die kreativen Ideen fließen zu lassen. Doch mit den Jahren sammelt sich allerhand Kram an. Baumaterialien, Werkzeug, schnell wird der Ort des Schaffens zum interaktiven Wimmelbild. Kein Zustand, der das Arbeiten fördert. Nicht mal der alljährliche Frühjahrsputz wurde noch Herr dieses Chaos. Doch seit 2019 rappelt es in den Hobbyräumen…. Ordnung schaffen ist jetzt “in”. Marie Kondos Serie auf Netflix macht Spaß aufs Aufräumen und mit wenigen Tricks bleibt es ordentlich. Die freigewordene Fläche lässt die Kreativität wieder fließen und weckt neuen Spaß am Schaffen. Was bei Kleidung, Büchern und dem Rest des Hauses funktioniert, klappt auch im Hobbyraum! Beginnen Sie mit dem Magic Cleaning!

5 Tipps für mehr Ordnung

1. Ausräumen und Ordnungssystem vorbereiten

Alle Sachen müssen erstmal auf einen großen Berg gelegt werden. Der heilsame Schockmoment setzt langsam ein. Nachdem alles leergeräumt ist, bleibt Zeit die Garage oder den Keller einmal genau unter die Lupe zu nehmen. Jeder Gegenstand soll seinen festen Platz erhalten. Dazu gibt es viele Möglichkeiten. Eine Magnetwand für Werkzeuge beispielsweise. Viele Regale sind ebenfalls sehr nützlich. Kisten und Körbe sollten angeschafft und ordentlich aufgestellt werden. Ein Werkstattwagen ist mein persönlicher Geheimtipp für Werkzeug und Zubehör, welches ständig in Benutzung ist. Durch die Rollen ist der Werkzeugwagen leicht verschiebbar. Sind die Regale so angebracht, dass er leicht darunter passt, ist er optisch bei Nichtbenutzung aus dem Weg geschafft. Contorion.de bietet klasse Werkstattwagen mit vielen Schulbaden und Einlagen, die es erleichtern alles unterzubringen, was man für den täglichen Werkeinsatz benötigt.

2. Does ist spark joy to me?

Nun wird jeder Gegenstand in die Hand genommen. “Does it spark joy to me?” fragt Marie Kondo – macht mich dieser Gegenstand noch glücklich? Brauche ich ihn wirklich noch oder darf er gehen? Entscheiden Sie in aller Ruhe, ob sie dieses Werkzeug oder den Werkstoff wirklich noch benötigen oder er nur in einer Hoffnung des späteren Gebrauchs noch vorhanden ist.

3. Alles braucht einen festen Platz

Nachdem Sie Ihr Hab und Gut ordentlich reduziert haben, müssen Sie allem einen festen Platz zu weisen. Dübel und Schrauben sollten beisammen aufbewahrt werden, wie Werkstoffe und Werkzeuge gebündelt an einem Platz ohne die Übersicht zu verlieren. Dafür sind die Kisten und Schubfächer, der Werkzeugwagen und die Regale optimale Plätze.

4. Beschriften Sie die Fächer

Um auch später alles noch schnell wiederzufinden, sollten Sie die Fächer beschriften. So können auch andere Familienmitglieder schnell Dinge finden, ohne alles durchwühlen zu müssen.

5. Machen Sie sich bewusst, wie gut es sich anfühlt, wenn alles ordentlich ist. Genießen Sie es!

Zuletzt bleibt der Erfolg. Bewahren Sie sich das Gefühl im Innern, wie toll es sich anfühlt, wenn alles an seinem Platz ist, kein Chaos herrscht und sie jede Sekunde loslegen können mit ihrem Projekt!

Autor:
Holzi am 31. Jan. 2019 um 02:27 Uhr
SChlagwort:
| |
Kategorie:
Trackback:
http://www.holzwurm-page.de/trackback/22925
Bookmark:

Comments

Hey, ein paar wirkliche gute und hilfreiche Tipps. danke dafür. ich werde versuchen mir diese zu herzen zu nehmen und umzusetzen.

Beste Grüße

Vabedo um 12:59 Uhr

Und der allerbeste Tipp, den mir jemals jemand gegeben hat: ein magnetischer Besen Laughing out loud Wenn man schrauben fallen lässt oder mit sonstigen magnetischen Elementen arbeitet der wahrscheinlich beste Trick, um den Staub am Boden zu lassen und Schrauebn/Nägel etc. aufzuheben. Auch im Gewächshaus
Danke für die gute Übersicht an Tipps!

Das sind aber nicht nur Tipps, die für Hobbyräume gilt, sondern für jede Form von Werkstatt! Also on daher gute Tipps, die wirklich jeder berücksichtigen sollte. Also auch Unternehmen. Denn Ordnung muss in jeder Werkstatt sein!

für jede Form von Werkstatt passt!

Alexanderr um 16:35 Uhr

Moin! Moin!

Das mit der Magnetwand ist eine gute Idee. Das mache Ich dieses Jahr und es wird auch mal wieder Zeit Ordnung zu schaffen Laughing out loud

Ich möchte anmerken, dass diese Tipps, also Ordnung schaffen nicht nur für Garagen, Keller oder die sogenannten Rückzugsorte gut zu gebrauchen sind, sondern für alle Räume die man neu gestalten oder einrichten will.

Auch toll die Serie von Marie Kondos. Ich hatte die Möglichkeit zuletzt etwas von ihr zur sehen. Empfehlenswert für die es nicht wissen wie es geht.

Ich sage nur " Logistik" und alles sollte klar sein.

Ohne Plan sollte man sowieso nichts unternehmen Laughing out loud

Smiley

Ich bedanke mich auch für die gute Übersicht an Tipps!

Beste Grüße

bei mir ist es so wie in einem harry potter film (ich weiß leider nicht welcher) wo er und seine freunde in einem verließ sind und alles was sie berühren sich vermehrt. also so kommt es mir zumindest vor weil, ich habe mich schon von so vielen sachen getrennt und es ist immer noch so viel von meinen sachen da.
verstaumöglichkeiten habe ich schon auch viele und zwar 2 komoden,1 nachtschränkchen und 1 großes regal. kann sein das es zu wenig für meine sachen sind aber mein zimmer ist leider schon voll mit komoden usw. und noch dazu ist unser keller schon voll

Sascha um 17:27 Uhr

Zu einer richtigen Werkstatt gehört ein wenig Chaos dazu. Zumindestens wenn man gerade fleißig an was tüftelt. Aber man sollte schon einmal die Woche, alles sortieren und aufräumen. Chaos auf Dauer, kann nicht gut gehen... Die Serie auf Netflix habe ich mir noch nicht angeschaut. Wenn es dort aber so gute Tipps wie hier gibt, werde ich es noch tun!

Schöne Grüße aus Holland!

Der zweite Tipp ist wahr, man bewahrt oft ganz unnötige Dinge Eye-wink

Andrea um 18:23 Uhr

Viele nützliche Tipps. Eine Regel beim Aussortieren ist bei mir: Wenn ich etwas seit 5 Jahren nicht gebraucht habe, dann brauche ich es in Zukunft auch nicht mehr und es kann weg.

Tobias um 16:33 Uhr

Bei mir liegt auch viel zu viel Werkzeug im Hobbyraum :'D So ist der effiziente Arbeitsvorgang leider wirklich mehr als gestört. Deswegen bedanke ich mich herzlich für deine nützlichen Tipps! Nur wer einen guten Sinn für Ordnung hat, wird auch beim Umgang mit dem wertvollen Rohstoff Holz erfolgreich sein. Vielen Dank für deine wurmigen Tipps Sticking out tongue Sticking out tongue Musik

Werkzeugnerd um 07:49 Uhr

Danke für die tollen und sehr hilfreichen Tipps.
Ich muss sagen, dass es nicht nur Tipps, die für Hobbyräume gelten, sondern für jede Form von Werkstatt! Smiley

Samuel Becker um 09:15 Uhr

In einer aufgeräumten Wohnung lebt es sich auch gleich viel angenehmer, wichtige Sachen finden sich einfach schneller. Es gibt auch sehr viele Artikel zu diesem Thema.
Meine Regel:
1. Entschließe dich zu Minimalismus
2. Neue Anschaffungen? Überlege dir bei jedem neuen Kauf dreimal, ob du das Produkt wirklich benötigst.
3. Die Ordnungsregeln. Mehr Ordnung entsteht, wenn jeder Gegenstand seinen festen Platz hat.
4. Besser Aufräumen. Statt eine große Aufräumaktion, geht es mit kleinen Schritten viel leichter.
5. Die Drei-Viertel-Regel. Die Drei-Viertel-Regel besagt, dass eine Ablage bereits bei drei Vierteln voll ist. Das gilt für Ablage-Ordner genauso wie für Kleiderstangen.

Berta Heike um 07:34 Uhr

Danke für die Hilfreichen Tipps! Mein Hobbyraum sieht nach der Arbeit aus wie ein Schweinestall Laughing out loud
Aber seitdem ich deine Tipps anwende ist die Arbeit danach nicht mehr so viel! Ich kann diese Tipps nur jedem Empfehlen!

JanaDale um 07:19 Uhr

Danke für die hilfreichen Tipps - ich hoffe dass sie mir bei meinem Neujahrsvorstatz "mehr Ordnung halten" zugute kommen werden.
Grüße

Michelle um 12:17 Uhr

Ordnung ist das allerwichtigste! Das ist im Vergleich zum Rest einfach die halbe Miete...

Gast um 09:36 Uhr

Dein Arbeitszimmer ist der Hammer. Ich hab auch ein Nähzimmer, da wer ich jetzt auch mal ans Aufräumen gehen. So einen Garnrollenhalter hab ich mir auch gebaut. Ich hab ihn über meiner Nähmaschine an die Wand angebracht. Ich hab die Stäbe zum Aufstecken der Garnrollen 10 cm gemacht und kann so die passenden Unterfadenspulrn unter die Garnrollen stecken. Ich hab dann gleich beides griffbereit. Unter den Garnrollen hab ich dann eine Stange von IKEA besorgt und mit Haken für meine Scheren eingehängt.

Hermann um 00:24 Uhr

Mir gefällt besonders der 2. Tipp und die Frage, ob mich der Gegenstand wirklich glücklich macht. Denn allzu oft hamstern wir nur sinnlos allen möglichen Kram und finden dann zwischen dem Gerümpel nicht mehr die Dinge, die wir suchen. Oder wir sind so damit beschäftigt zunächst alles aus dem Weg zu räumen, dass die Zeit für unsere eigentlichen Ziele inzwischen vorbei ist.
Außerdem haben viele Heimwerker oft sehr viel Werkzeug doppelt oder dreifach, was auch nur die wenigsten wirklich brauchen. Ausmisten steht daher an oberster Stelle, wenn man einen gepflegten Hobbyraum zum Heimwerken haben möchte.

Christoph05 um 08:48 Uhr

Kommentar hinzufügen

Smileys
;):(:D:yeah::P:O:?:zzz::jawdrop::sick::-*:oehm::clown:::):)
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <img><b>
  • Textual smileys will be replaced with graphical ones.
  • You may quote other posts using [quote] tags.
  • Glossarbegriffe werden automatisch mit einem Link zu Ihren entsprechenden Erklärungen versehen
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
12 + 2 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.
Inhalt abgleichen


Wurmi