MEDA-Filiale Kamen übergibt Möbel Spende für „Die Tafel”



Gute Taten aus dem Haus der guten Küchen: Die Kamener Filiale von MEDA, Spezialist für hochwertige Einbauküchen, hat der „Tafel” in Unna eine höchst willkommene Möbel Spende übergeben. Die 37 Stühle werden dem von der „Tafel” betriebenen „Café Königsborn” (Paul-Gerhardt-Haus) eine große Hilfe bei der menschenwürdigen Verpflegung von notleidenden Mitbürgern sein.

Kamen. - Hochwertige Einbauküchen, Küchen Möbel, komplette Küchen – das ist die Welt von Andreas Lübke, Leiter der Kamener Filiale von MEDA, der renommierten Küchenfachmarkt-Kette mit Schwerpunkt Nordrhein-Westfalen. Mit Hochachtung hat der Beratungs- und Verkaufsprofi schon immer den Einsatz der „Tafeln” bewundert, einer landesweit tätigen karitativen Organisation, die in Unna das „Café Königsborn” betreibt. Dort werden hilfsbedürftige und notleidende Menschen kostenlos mit warmem Essen und Nahrungsmitteln verköstigt, die von Lebensmittelmärkten oder gastronomischen Betrieben als Spende zur Verfügung gestellt werden.

Jetzt wurde Andreas Lübke, Spezialist für Küchen und Möbel, selbst zum Helfer für Menschen, bei denen die Küche notgedrungen kalt bleiben muss: 37 gepolsterte Stühle in Top-Zustand spendete seine MEDA-Filiale der Unnaer „Tafel”.

Wie neu sehen die Sitz Möbel aus, obwohl sie zuvor bei MEDA in Kamen schon einige Zeit im Einsatz waren. Und sie funktionieren zudem einwandfrei. „Wir haben unseren gesamten 1.500 qm großen Fachmarkt für Einbauküchen modernisiert”, erklärt Andreas Lübke, der als Filialleiter bei MEDA in Kamen die geschäftlichen Geschicke leitet. „Die Stühle sehen zwar super aus und sind auch funktional noch bestens in Schuss – aber sie passen einfach nicht mehr ins neue Präsentations-Konzept.”

Gute Tat statt gutes Geld

Natürlich hätte Andreas Lübke, nach eigenem Bekunden „Berater und Verkäufer mit Leib und Seele”, die Möbel auch problemlos verkaufen können – gegen gutes Geld. „Aber”, wirft der Filialleiter ein, „Menschen in Notlagen allein zu lassen entspricht nicht der Philosophie unseres Hauses.” Schließlich sei tatkräftige, unbürokratische Hilfe auch im sozialen Bereich bei MEDA Teil der Unternehmenskultur – und eine Frage der Ehre: „Spontan war ich mir mit all meinen Mitarbeitern einig, dass diese guten Möbel Stücke gespendet werden – und unsere Wahl fiel rasch auf ,Die Tafeln’. Die Einsatzbereitschaft dieser Organisation bei ihrem selbstlosen Dienst am Mitmenschen haben wir schon immer bewundert.”

Telefonisch bot Andreas Lübke die Stühle Ulrike Trümper an, die in Unna „Die Tafeln” leitet. Und die ließ sich das natürlich nicht zweimal sagen – und die Spende gleich abholen und im „Café Königsborn” aufstellen. Die Freude bei den „Tafeln” war groß, die Dankbarkeit auch: „Diese Hilfe kommt wie gerufen. Denn endlich können sich gerade unsere älteren Gäste auf bequeme Polsterstühle setzen.”

Autor:
Holzi am 28. Jul. 2009 um 08:43 Uhr
SChlagwort:
| |
Kategorie:
Trackback:
http://www.holzwurm-page.de/trackback/2922
Bookmark:

Kommentar hinzufügen

Smileys
;):(:D:yeah::P:O:?:zzz::jawdrop::sick::-*:oehm::clown:::):)
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <img><b>
  • Textual smileys will be replaced with graphical ones.
  • You may quote other posts using [quote] tags.
  • Glossarbegriffe werden automatisch mit einem Link zu Ihren entsprechenden Erklärungen versehen
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
1 + 1 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.
Inhalt abgleichen


Wurmi