Neu entdeckte Gene erleichtern die Bioethanolgewinnung



Xylane sind Mehrfachzucker, die in allen Pflanzen vorkommen und sich ideal zur Herstellung von Bioethanol eignen. Sie sind Hauptbestandteil von Lignozellulose, einer Stoffklasse, die Pflanzen Stabilität verleiht und in Holz , Stängeln und anderen verholzten Pflanzenteilen vorkommt. Das Problem: Lignozellulose lässt sich nur schwer aufschließen, so dass die Xylan- Gewinnung zurzeit sehr viel Energie und den Einsatz großer Mengen Chemikalien erfordert. Forscher der Universität Cambridge in Großbritannien haben nun Gene für zwei Enzyme entdeckt, die der Schlüssel zur Lösung sein könnten. Die beiden Enzyme steuern den Einbau der Xylane in pflanzliche Zellulose. Schaltet man diese Gene aus, gedeihen die Pflanzen völlig normal, wie Versuche mit Arabidopsis (Acker-Schmalwand) zeigten.

Lediglich die Stängel der Versuchspflanzen waren in der Studie etwas schwächer als bei normalen Pflanzen. Aber vor allem ließen sich die verholzten Teile der Pflanze deutlich leichter aufschließen. Der Energie- und Chemikalienaufwand für die Xylanextraktion fiel entsprechend geringer aus. Die Wissenschaftler glauben mit der Entdeckung der Enzyme einen Weg gefunden zu haben, den hohen Xylangehalt in Pflanzen effizienter für die Bioethanolgewinnung ausnutzen zu können, ohne die Vitalität der Pflanzen zu beeinträchtigen.

Nach Angaben der Forscher sind die Ergebnisse der Studie auch deshalb besonders relevant, weil im Erfolgsfall die Energie aus Non-Food-Pflanzen wie Bäumen oder Gräsern viel besser verwertet werden kann. Zudem benötigt man für ihre Nutzung keine wertvollen Ackerflächen. Sie stehen auch nicht in Konkurrenz zum Anbau von Reis, Getreide und anderen Nutzpflanzen. In einem nächsten Schritt wollen die Forscher testen, ob die Ergebnisse auch auf klassische Energiepflanzen wie Weiden und Miscanthus übertragbar sind.

Quelle: www.aid.de

Autor:
Holzi am 22. Sep. 2010 um 11:14 Uhr
SChlagwort:
| |
Kategorie:
Trackback:
http://www.holzwurm-page.de/trackback/3856
Bookmark:

Kommentar hinzufügen

Smileys
;):(:D:yeah::P:O:?:zzz::jawdrop::sick::-*:oehm::clown:::):)
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <img><b>
  • Textual smileys will be replaced with graphical ones.
  • You may quote other posts using [quote] tags.
  • Glossarbegriffe werden automatisch mit einem Link zu Ihren entsprechenden Erklärungen versehen
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
2 + 6 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.
Inhalt abgleichen


Wurmi