Projekt Wald in Not fördert die Pflanzung der seltenen Baumarten Speierling und Elsbeere



Mit Hilfe von Spenden der Fielmann AG Hamburg war es dem Projekt Wald in Not in diesem Herbst wieder möglich, Baumpflanzungen zu unterstützen.

U. a. wurden in einem Naturschutzgebiet bei Bad Mergentheim insgesamt 160 Speierlinge und Elsbeeren gepflanzt. Organisiert wurde die Pflanzmaßnahme von August Spitznagel, Mitglied des Förderkreises Speierling, der bei der Pflanzung von Mitgliedern der Naturschutzgruppe Taubergrund unterstützt wurde. Die Pflanzflächen wurden bereit gestellt von der Staatsdomäne Neuhaus und zwei örtlichen Landwirten. Am Mittwoch, den 16.11.2011, konnten die letzten Speierlinge gepflanzt und das Projekt der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Ein weiteres Pflanzprojekt wurde in der Stadt Starnberg unterstützt. Dort wurden im Rahmen einer Aufforstungsmaßnahme 1.000 Elsbeeren, „Baum des Jahres 2011“, gepflanzt. Das Projekt wurde am 18.11.2011 in Anwesenheit des Fielmann-Niederlassungsleiters in Starnberg und Vertretern der Stadt der Öffentlichkeit vorgestellt. Organisiert hatte die Pflanzmaßnahme das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Weilheim, Forstrevier Starnberg.

Mit beiden Pflanzmaßnahmen unterstützt das Projekt Wald in Not in Zusammenarbeit mit dem Förderkreis Speierling die Erhaltung und Vermehrung seltener Baumarten in Deutschland. Dies ist seit vielen Jahren ein besonderes Anliegen von „Wald in Not“. Insbesondere in diesem Jahr konnten mit Hilfe der Spenden der Fielmann AG und anderer Sponsoren vor allem Elsbeeren, aber auch Speierlinge, an verschiedenen Standorten in Deutschland gepflanzt werden, darunter fast 4.000 Elsbeeren.

Autor:
Holzi am 24. Nov. 2011 um 05:33 Uhr
SChlagwort:
| |
Kategorie:
Trackback:
http://www.holzwurm-page.de/trackback/4720
Bookmark:

Comments

Sehr schöne Initiative von Fielmann - hoffentlich nehmen sich andere Unternehmen daran ein Beispiel und engagieren sich auch stärker für die Umwelt.

Laura um 10:25 Uhr

Kommentar hinzufügen

Smileys
;):(:D:yeah::P:O:?:zzz::jawdrop::sick::-*:oehm::clown:::):)
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <img><b>
  • Textual smileys will be replaced with graphical ones.
  • You may quote other posts using [quote] tags.
  • Glossarbegriffe werden automatisch mit einem Link zu Ihren entsprechenden Erklärungen versehen
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
2 + 8 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.
Inhalt abgleichen


Wurmi