Punktlandung: Die Abschlussarbeit „Käferkunde“ wird mit dem Qualitätssiegel Red Dot ausgezeichnet



Screen Lernen Kaeferkunde von Nadine Weiberg Foto Nadine WeibergFür die hervorragende Arbeit „Käferkunde“ hat Nadine Weiberg, Absolventin der Fakultät Gestaltung im Kompetenzfeld Digitale Medien, den begehrten Red Dot erhalten. Der Red Dot Award ist einer der weltweit größten und renommiertesten Designwettbewerbe im Bereich Kommunikationsdesign. In mehrtägigen Sitzungen bewertete die internationale Jury jede der rund 6.800 Einreichungen live und vor Ort. Dabei werden nur die besten mit dem Qualitätssiegel für Gestaltung ausgezeichnet. Nur 509-mal vergab die Jury diesmal die Auszeichnung an herausragende Kreativleistungen.

Bei Käferkunde handelt es sich um eine App, mit der Käfer-Arten gelernt, nachgeschlagen, bestimmt oder gezeigt werden können. Weltweit gibt es mehr als 350.000 verschiedene Käferarten - allein in Deutschland ca. 6.500. Während wir sie kaum beachten und nur zur Kenntnis nehmen, wenn sie als Schädling oder Nützling in die Wirtschaft eingreifen, gibt es die Förster, die all diese Käfer - gerade deswegen - kennen müssen.

Wie nützlich ist da eine App, die das Lernen erleichtert: „Käferkunde“. Schnell und einfach können Käfer erfasst oder nachgeschlagen und sogar über eine Filterfunktion anhand ihrer Merkmale wie Größe, Farbe o. ä. zugeordnet werden. Weiterhin beinhaltet die App eine interaktive Karte, auf der per integrierter Fotofunktion sowie GPS Käfer von jedem Nutzer eingezeichnet bzw. angesehen werden können.

Käferkunde entstand als Bachelor-Thesis von Nadine Weiberg im Wintersemester 2012/13. Prüfer waren die Interaction Designer Prof. Stefan Wölwer und Michael Helmbrecht. Die Abschlussarbeit ist im Zusammenhang mit dem EXIST geförderten Gründungsprojekt FOVEA entstanden, in dem sich Nadine Weiberg zusammen mit zwei weiteren Gründungsmitgliedern (Manfred Ide und Christopher Herbon) mit der Softwareentwicklung für die Forstwirtschaft beschäftigt.

„Die Tage, an denen Designkoryphäen aus aller Welt anlässlich der Red Dot-Jurierung zusammenkommen, sind jedes Jahr aufs Neue voller Überraschungen und Inspiration. Viele der zahlreichen Einreichungen aus insgesamt 43 Ländern im „Red Dot Award: Communication Design 2013“ haben die Jury beeindruckt. Doch prämiert werden einzig die Besten. Nur wer es schafft, sich im Wettbewerb mit anderen von der Masse abzuheben, zeigt großes Markenpotential und wirtschaftliche Sichtbarkeit. Eine Auszeichnung im Red Dot Design Award verstärkt diese in hohem Maße“, sagt Prof. Dr. Peter Zec, Initiator und CEO des Red Dot.

Preisverleihung und Ausstellung

Die Sieger werden im Rahmen der feierlichen Preisverleihung am 18. Oktober 2013 im Konzerthaus Berlin geehrt. Im Anschluss findet im Berliner Umspannwerk Alexanderplatz die Designers‘ Night statt, eine rauschende Party, in deren Verlauf die Siegerausstellung „Design on Stage – Winners Red Dot Award: Communication Design 2013“ eröffnet wird. Sie präsentiert vom 19. bis zum 20. Oktober 2013 die ausgezeichneten Arbeiten.

Der Red Dot Design Award

Der Red Dot Design Award ist einer der weltgrößten Designwettbewerbe. Bereits seit 1954 zeichnet das heutige Design Zentrum Nordrhein Westfalen herausragende Gestaltungen aus. Der begehrte Red Dot hat sich als international anerkanntes Qualitätssiegel etabliert und wird in den Disziplinen Product Design, Design Concept und Communication Design vergeben.

Autor:
Holzi am 17. Jul. 2013 um 08:35 Uhr
SChlagwort:
| |
Kategorie:
Trackback:
http://www.holzwurm-page.de/trackback/5922
Bookmark:

Kommentar hinzufügen

Smileys
;):(:D:yeah::P:O:?:zzz::jawdrop::sick::-*:oehm::clown:::):)
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <img><b>
  • Textual smileys will be replaced with graphical ones.
  • You may quote other posts using [quote] tags.
  • Glossarbegriffe werden automatisch mit einem Link zu Ihren entsprechenden Erklärungen versehen
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
9 + 9 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.
Inhalt abgleichen


Wurmi