Von der Wueste zum Wald



(Sellhorn) Eine Exkursion der UN-Vertragsstaatenkonferenz zur Biologischen Vielfalt in Bonn führt in die Lüneburger Heide. Rund 50 Delegierte aus vielen Ländern der Erde kommen ins Niedersächsische Forstamt Sellhorn, um hier dem Exkursionsthema „Von der Wüste zum Wald“ zu folgen.
„Noch vor gut 150 Jahren wehten starke Sandstürme in der Lüneburger Heide. Heiße, dürre Sommer und kalte Winter prägten das lokale Klima einer vegetationsfeindlichen Landschaft. Heute hat sich das Gesicht einer Wüste im Herzen Niedersachsens zu großen zusammenhängenden Wälder verwandelt“, so Rainer Köpsell, Leiter des Niedersächsischen Forstamtes Sellhorn und Exkursionsleiter am kommenden Wochenende.
Die Vergangenheit von Raubbau und Waldzerstörung in Deutschland findet sich heute aktuell in vielen Ländern der Erde. In der Heide können die internationalen Experten sehen, dass es mit großer menschlicher Anstrengung und forstlichem Sachverstand gelingen kann, die Waldzerstörung zu überwinden und eine nachhaltige Waldwirtschaft aufzubauen. Die Aufforstung der großen Heideflächen Ende des 19 Jahrhunderts erfolgten meist mit der genügsamen Kiefer. Nach über 100 Jahre können jetzt sogar wieder Laubbäume in die alten Wälder eingemischt werden. Heute bietet der Landeswald wieder Erholung für die Waldbesucher, eine Heimat für viele Tier- und Pflanzenarten und gleichzeitig den wertvollen Rohstoff Holz .
Dieses Ziel haben auch viele Entwicklungsländer vor Augen, in denen die verödeten Landstriche enorme ökologische und ökonomische Probleme verursachen. Genau wie in Deutschland vor 150 Jahren. Der Besuch in der Lüneburger Heide, oder besser im Lüneburger Wald , wird Ihnen Mut machen, ihre begonnen Aufforstungsprogramme fortzusetzen.

Autor:
Holzi am 20. Mai 2008 um 09:38 Uhr
SChlagwort:
| |
Kategorie:
Trackback:
http://www.holzwurm-page.de/trackback/1889
Bookmark:

Kommentar hinzufügen

Smileys
;):(:D:yeah::P:O:?:zzz::jawdrop::sick::-*:oehm::clown:::):)
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <img><b>
  • Textual smileys will be replaced with graphical ones.
  • You may quote other posts using [quote] tags.
  • Glossarbegriffe werden automatisch mit einem Link zu Ihren entsprechenden Erklärungen versehen
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
8 + 6 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.
Inhalt abgleichen


Wurmi