David Welzel gewinnt „Gute Form 2014“ Rheinland-Pfalz



Mit einem Aufbewahrungsmöbel für Kameratechnik hat David Welzel aus Mainz den Wettbewerb „Die Gute Form – Tischler gestalten ihr Gesellenstück“ 2014 auf rheinland-pfälzischer Landesebene gewonnen. Die Siegerehrung fand am 8. November im Technik Museum in Speyer statt, die Schirmherrschaft hatte erneut Joachim Mertes, Präsident des Landtags Rheinland-Pfalz, übernommen. Zusammen mit dem Zweitplatzierten Marc Faber aus Irsch/Saar vertritt David Welzel beim Bundesentscheid im Mai 2015 im Rahmen der Fachmesse LIGNA in Hannover das Land Rheinland-Pfalz.
Die Fachjury setzte sich in diesem Jahr zusammen aus Regina Adamczak von der Fachzeitschrift BM, Karin Bille, Handwerkskammern Rheinland-Pfalz sowie Prof. Brigitte Steffen, Universität Reutlingen.
David Welzel aus Mainz neben seinem Gesellenstück  Foto Wiebke Reich
In der Jury-Begründung für den Sieg von David Welzel, Ausbildungsbetrieb Schreinerei Mainzer, Bodenheim, heißt es: „Das Stück besticht durch seine klare Form und den innovativen Materialeinsatz. Der Korpus in mattweiß wird durch die Außenhülle aus schwarzem Richlite in einer filigranen Materialstärke quasi gerahmt. Das warme Innenleben aus Nussbaum steht im angenehmen Kontrast zur schwarz-weißen Außenhülle.“
 Schreibtisch in IMI-Beton/Alteiche Foto: Wiebke Reich
Der zweite Platz ging an Marc Faber, Ausbildungsbetrieb Schreinerhof Irsch in Irsch/Saar, der einen Schreibtisch in IMI-Beton/Alteiche fertigte. Hier lobte die Jury besonders den „skulpturalen Gesamteindruck und die perfekt ausgewogenen Proportionen, die dem Objekt einen monolithischen Gesamteindruck verleihen. Der Korpus aus IMI-Beton wird durch die harmonische Aufteilung der Schubkastenvorderstücke gegliedert ohne an optischer Massivität zu verlieren.“
 Wiebke Reich
Den dritten Platz errang Till Hubl aus Reichelsheim, Ausbildungsbetrieb Noll Werkstätten GmbH, Fachbach. Er überzeugte die Jury mit einem Highboard aus Elsbeere, Lack und Glas. Die Jurymitglieder überzeugten an dem Möbel „die feinen Details, wie die eingelassenen Aufdopplung der Schubkastenfronten.“ Weiter heißt es: „Die Materialauswahl ist elegant und proportional sehr ausgewogen. Das schmale Lichtband lässt das Objekt vor der Wand schweben.“
 Wiebke Reich
Darüber hinaus sprach die Jury zwei Belobigungen aus: Zum einen für das Lowboard mit überraschenden technischen Lösungen von Daniel Minnebeck, Ausbildungsbetrieb Lorenz Möbelbau, Bekond, zum anderen für den Barschrank „Cube“ aus Corian und Mooreiche von Martin Wollscheid, Ausbildungsbetrieb Möbeltischlerei Norbert Brakonier, Gusterath.
 Wiebke Reich
Landesinnungsmeister Stefan Zock würdigte in seiner Ansprache vor allem das Engagement der Teilnehmer und zeigte sich begeistert von den Ideen und deren Umsetzung: „Sie alle haben hervorragende Leistung abgeliefert und damit Ihre persönliche Qualifikation als Schreiner und Schreinerin unter Beweis gestellt. Für mich sind Sie alle Sieger!“ Zock hob auch die Bedeutung des Wettbewerbs für die Nachwuchswerbung hervor: Hier zeige sich die Vielfalt und die Leistungsfähigkeit des Tischlerhandwerks ebenso wie das hohe Maß an Kreativität. „Ihre Gesellenstücke zeigen mir, dass Sie Fantasie und Gestaltungskraft haben!“, so Zock.

Landtagspräsident Joachim Mertes sagte: „Für mich ist es eine Ehre, Schirmherr dieses Wettbewerbs zu sein. Sie, die Teilnehmer und die Preisträger sind der beste Beweis dafür, was unser duales Ausbildungssystem leistet und hervorbringt. Bleiben Sie so kreativ und fleißig wie bisher!“

Autor:
Holzi am 17. Nov. 2014 um 14:36 Uhr
SChlagwort:
| |
Kategorie:
Trackback:
http://www.holzwurm-page.de/trackback/22404
Bookmark:

Kommentar hinzufügen

Smileys
;):(:D:yeah::P:O:?:zzz::jawdrop::sick::-*:oehm::clown:::):)
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <img><b>
  • Textual smileys will be replaced with graphical ones.
  • You may quote other posts using [quote] tags.
  • Glossarbegriffe werden automatisch mit einem Link zu Ihren entsprechenden Erklärungen versehen
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
3 + 7 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.
Inhalt abgleichen


Wurmi