Ersten offenen Holz-Fonds



Obwohl das Angebot an Fonds wenig zu wünschen übrig lässt, finden die Anbieter immer noch unbesetzte Nischen. So bringt Pictet mit dem PF (Lux) Timber den ersten offenen Holz -Fonds auf den Markt.

pictetfunds.com schrieb:

Bisher wurden Anlagen in Forstflächen ("Timberland Investments") praktisch ausschliesslich in Form von Private Equity getätigt. Forstanlagen lieferten historisch attraktive langfristige Erträge mit geringer Korrelation und Diversifikationsvorteilen. Direktanlagen erfordern jedoch oft hohe Mindestanlagebeträge und bieten wenig Liquidität.

PF(LUX)-Timber setzt auf das Thema Holz durch Investitionen in börsennotierte Aktien, wobei der Schwerpunkt auf Unternehmen gelegt wird, die selbst Wälder besitzen und/oder verwalten. Dieser Ansatz bietet Anlegern vergleichbare Vorteile wie Direktinvestitionen in Waldflächen, bei gleicher Liquidität und Marktgängigkeit wie ein herkömmlicher Investmentfonds.

.
Damit ist klar das jetzt einige Sägewerks Aktien wie zum Beispiel die von Klenk Holz AG stark steigen werden und solche wie zum Beispiel Klausner-Anleihe noch weniger genommen werden, weil Klausner kaum Wald besitzt womit er die Sägewerke betreiben kann. Damit ist auf jeden Fall die Holzindustrie mit eigen Wald klar im Vorteil, wenn sie den ein AG ist und auf dem Markt der Aktien gehandelt wird. Da werden sich jetzt einige Manger sehr die Hände reiben, den ihre Atkien werden steigen, wenn die großen Fondsverwaltungsgesellschaft den Holzmarkt für sich entdecken.

fundresearch.de schrieb:

Warum man auf Holz bauen sollte? Die Weltbevölkerung wächst und nutzt immer mehr Holz. Der Weltholzverbrauch soll nach Angaben der UN-Welternährungsorganisation FAO bis zum Jahr 2050 um rund 50 Prozent zunehmen. Ein Grund dafür ist der steigende Lebensstandard in den Schwellenländern. "Die wachsende Mittelschicht richtet ihr neues Haus ein – Holz ist der Baustoff für Möbel und Häuser. Zudem wächst der Papierbedarf", sagt Butz. So hat sich etwa der gesamte Papier- und Kartonverbrauch in den letzten 30 Jahren infolge des Bevölkerungswachstums und des höheren Pro-Kopf-Konsums bereits verdreifacht.

Holz feiert in vielen Bereichen ein Comeback

"In Industrieländern wiederum erlebt Holz ein Comeback als Baumaterial, und ist dabei Materialien wie Beton, Stein oder Stahl in Sachen Energieeffizienz und Wiederverwertbarkeit weit überlegen", schwärmt der Pictet-Experte. Er will den Schwerpunkt auf Unternehmen legen, die selbst Wälder besitzen und/oder verwalten. "Dies bietet Anlegern ähnliche Vorteile wie Direktinvestitionen in Waldflächen, bei gleicher Liquidität und Marktgängigkeit wie ein herkömmlicher Investmentfonds", sagt Butz.

Wobei mir solche Aussagen wie, doch ein wenig Angst machen. Ob dann mit den Wäldern das gleiche passiert wie in mach einer anderen Brache? Das nur noch auf den Gewinn geachtet wird und nicht mehr auf das was man in all den Jahren über Nachhaltigkeit und Waldwirtschaft gelernt hat. Oder weiß man, das man sich bei nur betrachen des Gewinnes, sich selber den Rohstoff klaut von dem man lebt??

Das wären harte Zeiten für Holzleute oder kann man die Hoffnung haben, das sie den Markt wieder verlassen, wenn die Gewinne nicht so hoch sind wie in anderen Brachen???

Autor:
Holzi am 15. Sep. 2008 um 09:30 Uhr
SChlagwort:
| |
Kategorie:
Trackback:
http://www.holzwurm-page.de/trackback/2223
Bookmark:

Kommentar hinzufügen

Smileys
;):(:D:yeah::P:O:?:zzz::jawdrop::sick::-*:oehm::clown:::):)
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <img><b>
  • Textual smileys will be replaced with graphical ones.
  • You may quote other posts using [quote] tags.
  • Glossarbegriffe werden automatisch mit einem Link zu Ihren entsprechenden Erklärungen versehen
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
2 + 6 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.
Inhalt abgleichen


Wurmi