Gesund Wohnen im Holz-Fertighaus



Die Gesundheit steht an erster Stelle - auch beim Hausbau. Dabei legen die Deutschen besonderen Wert auf die gesundheitliche Verträglichkeit der verwendeten Baumaterialien, wie eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts TNS Emnid im Auftrag des Holzabsatzfonds ergab. Nahezu alle Befragten stimmten zu, dass Holz ein angenehmes Raumklima gewährleistet und für gesundes Wohnen steht. Die führenden Hersteller von Fertighäusern setzen schon lange auf den Naturbaustoff.

„Weil die Werkstoffe für Wände, Decken und Dächer von Fertighäusern aus trockenem Holz hergestellt werden, kann ein angenehmes Raumklima auf natürliche Weise entstehen“, erklärt der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Deutscher Fertigbau (BDF), Dirk Uwe Klaas. Holz mäßigt nämlich Veränderungen der Luftfeuchtigkeit und wirkt als Puffer für feuchte und extrem trockene Luft. Wegen ihrer günstigen wohnhygienischen Eigenschaften sind Holzfertighäuser auch für Allergiker besonders geeignet. Die warmen Holzoberflächen vermitteln außerdem ein gutes Gefühl von Behaglichkeit und Geborgenheit, das sich nicht in Messwerte fassen lässt und trotzdem das Wohlbefinden spürbar erhöht.

Zu den größten Problemen in einem neuen Haus zählen feuchte Wände, die Gesundheitsschäden verursachen können. Ein Risiko, das es bei Häusern in Holzbauweise nicht gibt. Fertighäuser werden in trockenen Werkhallen vorproduziert und auf der Baustelle schnell regendicht aufgebaut. „Das heißt, ein Fertighaus muss nach dem Einzug nicht erst trocken geheizt werden, sondern ist vom ersten Tag an ohne gesundheitliche Bedenken bewohnbar“, so Klaas.
Die Qualitätsgemeinschaft Deutscher Fertigbau, der alle im Bundesverband organisierten Haushersteller angehören, setzt hohe Maßstäbe für die Verträglichkeit der verwendeten Baustoffe. So sind die verlangten Emissionsschutz-Grenzwerte viel strenger, als es der Gesetzgeber verlangt. Beispielsweise dürfen zum Innenraum sichtbare Holzoberflächen nicht mit chemischen Holzschutzmitteln bearbeitet werden. Auch bei der Dämmung setzen viele Haushersteller natürliche Materialien wie Holzfasern, Flachs oder Kork ein. Bauherren, die so weit wie möglich auf Chemie verzichten wollen, können mit der Holzfertigbauweise also auf Wunsch hundertprozentig naturnahe Häuser bauen.

Im Internetauftritt des BDF berichten Baufamilien, wie positiv sich das Leben in einem Holzfertighaus auf ihr Wohlbefinden ausgewirkt hat: www.bdf-ev.de

Autor:
Holzi am 20. Aug. 2008 um 15:20 Uhr
SChlagwort:
|
Kategorie:
Trackback:
http://www.holzwurm-page.de/trackback/2151
Bookmark:

Comments

Hallo,

was ist aus gesundheitlichen Blickwinkeln zu folgenden Holzhaus Angeboten zu sagen? Sind die verschiedenen Häuser auf Portalen wie www.musterhaus.net usw.. gleich zu betrachten oder gibt es da Unterschiede?

Danke
Thomas

Gast um 12:26 Uhr

Hi Thomas,
es kommt immer drauf an wie der Wandaufbau ist und was für Material verwendet wird. Da zu kann man leider keine Pauschale Aussage zu treffen.

MfG

Michael Finger
Holztechniker

Statistik->Die einzige Wissenschaft, bei der verschiedene Experten aus denselben Zahlen unterschiedliche Schlüsse ziehen können.
– Evan Esar (1899-1995), amerikanischer Humori

Holzi um 00:46 Uhr

Sehr schöne geschriebener Bericht und informativ. Vielen Dank dafür.

Gruß
Janina

Janina um 13:57 Uhr

Ich finde gerade aus diesen Aspekten die Erfahrungen mit Holzhäusern überaus wichtig. Gibt es bereits Erfahrungsberichte von Personen, die vor 10-15 Jahren ein Holzhaus gebaut haben?

Beispielhaus.de um 12:27 Uhr

[...] müssen sämtliche Unterlagen bereitliegen. Eine exakte Lagebeschreibung, der Grundriss des Gebäudes und/oder der Wohnung, die Nebenkostenabrechnung, der Kaufvertrag und die Baubeschreibung könnten [...]

Die haben hier www.musterhaus.net/holzhaus gerade zu den Fragen etwas geschrieben. Ich habe dort eben angefragt und schriftlich um eine Antwort zu den Gesundheitsfragen bei Holzhäusern gebeten.
Habe woanders gelesen, dass ein Anderer bei www.Musterhaus.net wohl kostenlos sehr detailierte Informationen zu Gesundheitsfragen bei Fertighäusern bekommen hat.

Hausbauer um 13:26 Uhr

Ich habe selber ein Holzhaus gebaut und ich kann dir nur zustimmen, von der Wohnqualität ist ein Holzfertighaus wirklich nicht zu übertreffen. Meine Entscheidung für ein Holzhaus wurde aus der jahrelangen Entscheidung als Mieter geboren. Ich hatte fast in jedem Haus Ärger mit Schimmel und das wollte ich nicht mehr haben. Aus diesem Grund habe ich mich für diese Möglichkeit entschieden und es bis heute (fast 10 Jahre später) nicht bereut.

Markus Krüger um 09:47 Uhr

Hallo,

ich interessiere mich auch sehr für holzfertighäuser!
bei fragen würde ich mich an http://www.natur-haus.it/ wenden, das klimahauskonzept überzeugt mich und ich habe bisher nur gutes von ihnen gehört! LG Peter

Peter M um 11:22 Uhr

Neben dem Gesundheitsaspekt ist auch das Bewusstsein eines kleinen ökologischen Fußabdrucks ein Pro für die Bewohner eines Holzhauses. Nicht nur dass Holz nachwächst und CO2-neutral ist. Es stammt meistens aus der umliegenden Region und verfügt somit über kurze Transportwege.

Modulheim.de um 21:13 Uhr

Bei Holzhaus kann mann isoliertes Holzhaus aufwerten, indem Sie PVC Fenster und Türen hinzufügen, Dachlichter installieren oder ein weiteres Gebäude anfügen, wie zum Beispiel einen Lagerraum oder eine Scheune. Sehr interessant.

Kommentar hinzufügen

Smileys
;):(:D:yeah::P:O:?:zzz::jawdrop::sick::-*:oehm::clown:::):)
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <img><b>
  • Textual smileys will be replaced with graphical ones.
  • You may quote other posts using [quote] tags.
  • Glossarbegriffe werden automatisch mit einem Link zu Ihren entsprechenden Erklärungen versehen
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
8 + 0 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.
Inhalt abgleichen


Wurmi