Langlebige und pflegeleichte Terrassendielen für den heimischen Garten



Jeden Sommer wird die heimische Terrasse für viele Gartenbesitzer zur persönlichen Wohlfühloase. Über die Jahre können jedoch Wind und Wetter deutliche Spuren auf der Terrasse hinterlassen, die nur durch intensive Pflege- und Renovierungsarbeiten beseitigt werden können. Wer bei seiner Terrassenplanung auf Holz -Polymer-Werkstoffe setzt, erhält einen innovativen Werkstoff, der nicht nur den Jahreszeiten trotzt, sondern auch noch besonders langlebig und pflegeleicht ist.

Holz-Polymer-Werkstoffe vereinen Natürlichkeit und Langlebigkeit

Der neue Verbundwerkstoff fühlt sich an wie Holz, ist jedoch deutlich widerstandsfähiger und langlebiger. Das natürliche Erscheinungsbild bleibt über Jahre hinweg erhalten. Die besondere Oberflächenhärte macht Holz-Polymer-Werkstoffe zudem besonders widerstandfähig gegen Kratzer und pflegeleicht.

Pflegeleichte Terrassendielen für den eigenen Garten

Streichen und Ölen zur Verlängerung der Haltbarkeit von Holz-Polymer-Werkstoffen sind überflüssig. Die Reinigung erfolgt unkompliziert mit Wasser, bei stärkerem Schmutz kann zusätzlich ein Hochdruckreiniger eingesetzt werden. Dabei werden optimale Ergebnisse bei einem Druck von maximal 80 bar und einer Distanz von 20 cm zur Bodendiele erzielt. Besonders im Übergangsbereich von bewitterten beziehungsweise nur teilweise überdachten Terrassenflächen können sich Flecken bilden, die durch das Auswaschen von Lignin , einem natürlichen Inhaltsstoff von Holz entstehen. Diese Flecken sind jedoch ganz einfach mit reichlich Wasser und haushaltsüblichen Reinigungsmitteln zu entfernen.

Beim Kauf auf Qualität achten

Das „Qualitätszeichen Holzwerkstoffe“ ist eine wichtige Orientierungshilfe beim Kauf von Terrassendielen aus Holz-Polymer-Werkstoffen. Zur Überwachung der Produktqualität hat die Qualitätsgemeinschaft Holzwerkstoffe e. V., Gießen, (http://qg-holzwerkstoffe.de/die-qualitaetsgemeinschaft/) umfangreiche Prüfkriterien entwickelt, deren Einhaltung von unabhängigen Prüflaboren überprüft wird. Damit erhalten Verbraucher geprüfte und zuverlässige Qualität. So wird die Witterungsbeständigkeit beispielsweise geprüft, indem die Profile mehrfachen Zyklen von Kaltwasserlagerung, Gefrieren und Trocknen unterworfen werden. Nur so kann die Stabilität von Terrassendielen auch bei extremen Klimaschwankungen gewährleistet werden. Die Feuchtebeständigkeit bei Holz-Polymer-Terrassenprofilen wird nachgewiesen, indem diese fünf Stunden in kochendem Wasser gelagert und anschließend in ein Kaltwasserbad getaucht werden. Die Prüfung gilt als bestanden, wenn die Profile nicht mehr als acht Prozent Feuchtigkeit aufgenommen haben. Terrassendielen, die diese und weitere Prüfungen bestanden haben, erhalten das Qualitätssiegel der Gütegemeinschaft Holzwerkstoffe, das dem Verbraucher ein dauerhaft sicheres und zuverlässiges Produkt gewährleistet.

Autor:
Holzi am 03. Jun. 2015 um 07:28 Uhr
SChlagwort:
| |
Kategorie:
Trackback:
http://www.holzwurm-page.de/trackback/22608
Bookmark:

Kommentar hinzufügen

Smileys
;):(:D:yeah::P:O:?:zzz::jawdrop::sick::-*:oehm::clown:::):)
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <img><b>
  • Textual smileys will be replaced with graphical ones.
  • You may quote other posts using [quote] tags.
  • Glossarbegriffe werden automatisch mit einem Link zu Ihren entsprechenden Erklärungen versehen
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
1 + 3 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.
Inhalt abgleichen


Wurmi