Tischler treffen sich in Bochum zum „treffpunkt tischler“



Marktplatz der Möglichkeiten: Im Großen Saal haben Aussteller und Besucher Zeit für vertiefende Gespräche.Zwei Tage lang wird Bochum zur Hauptstadt des nordrhein-westfälischen Tischlerhandwerks: Am 9. und 10. September 2011 öffnet der RuhrCongress seine Pforten für den dritten „treffpunkt tischler“. Neben Betrieben aus NRW sind dabei auch Tischler aus Niedersachsen vertreten – denn der „treffpunkt“ findet erstmals in Kooperation mit Tischler Nord statt.

Herzstück des „treffpunktes“ ist der Marktplatz im Großen Saal. Dort präsentieren sich auf rund 3.000 Quadratmetern rund 50 Unternehmen aus dem Kreise der Tischlerpartner und stehen den Besuchern Rede und Antwort. Zusätzlich werden einige von ihnen ihre Produkte und Dienstleistungen auf der Aktionsbühne praxisorientiert demonstrieren.

Zehn verschiedene Workshops

Einen weiteren Schwerpunkt bilden die Workshops: Insgesamt zehn unterschiedliche Themen – von Empfehlungsmarketing über LED-Technik bis hin zu visueller Kommunikation – werden in jeweils drei Workshop-Staffeln aufbereitet, präsentiert und diskutiert. Bereits bei den beiden vorangegangenen „treffpunkt“-Veranstaltungen haben die Workshops für viele Besucher Impulse für neue Aktivitäten im eigenen Betrieb gegeben. Ausstellungen zu den Themen Leichtbau, Gesundheitsmanagement und creatis sowie eine Marketing- und Ideenwerkstatt machen den treffpunkt zu einem kompakten Rund-um-Informationspaket.

Impulsvortrag und Innovationspreis

„Die zentrale Botschaft dieses treffpunktes richtet sich auf das Thema Innovationen“, sagt Dieter Roxlau, Hauptgeschäftsführer von Tischler NRW. „Das Tischlerhandwerk wird den zunehmenden Wettbewerb nur gewinnen können, wenn es die Signale des Marktes vor allen anderen aufgreift und umsetzt.“ So wird Wolfgang Grauthoff in einem Impulsvortrag den Weg zu Innovation und Erfolg beschreiben. Der Chef der HGM-Gruppe ist bereits mehrfach für seine innovative Unternehmensführung ausgezeichnet worden. Neue und kreative Ideen werden in diesem Jahr erstmals mit dem Alfred-Jacobi-Preis ausgezeichnet. Dieter Roxlau: „Die Beiträge des Innovationswettbewerbes beweisen, dass innovative Unternehmensführung im Tischlerhandwerk kein Einzelfall ist und vor allem auch für kleine Betriebe erreichbar ist.“

Der „treffpunkt tischler“ startet am Freitag, 9. September 2011, um 9.00 Uhr im RuhrCongress Bochum und endet am Samstag, 10. September 2011, um 13.00 Uhr mit der Verleihung des Alfred-Jacobi-Preises. Innungsmitglieder zahlen für die zweitägige Veranstaltung 75 Euro, jede weitere Person aus den Mitgliedsbetrieben sowie Familienangehörige zahlen 30 Euro. Der Eintrittspreis für Nicht-Mitglieder beträgt 90 Euro. Darin enthalten sind die freie Teilnahme an allen Veranstaltungen, Verpflegung sowie die Abendveranstaltung.

Autor:
Holzi am 04. Jul. 2011 um 05:42 Uhr
SChlagwort:
| |
Kategorie:
Trackback:
http://www.holzwurm-page.de/trackback/4495
Bookmark:

Kommentar hinzufügen

Smileys
;):(:D:yeah::P:O:?:zzz::jawdrop::sick::-*:oehm::clown:::):)
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <img><b>
  • Textual smileys will be replaced with graphical ones.
  • You may quote other posts using [quote] tags.
  • Glossarbegriffe werden automatisch mit einem Link zu Ihren entsprechenden Erklärungen versehen
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
4 + 3 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.
Inhalt abgleichen


Wurmi