Optimat PUM 120/DK: Wirtschaftliche und prozesssichere Fensterfertigung



Die flexible Ummantelung von Profilen aus Kunststoff und Aluminium bei kleinen Losgrößen: Das ist das Spezialgebiet der FRIZ Optimat PUM 120/DK. Überzeugend sind vor allem kurze Rüstzeiten, ein deutlich verbesserter Bedienkomfort und ein absolut sicherer Ummantelungsprozess.
Qualität beginnt im Kopf Bild FRIZ Kaschiertechnik GmbH
Die PUM 120/DK ist flexibel konfigurierbar. Verschiedene Ausstattungsvarianten erlauben es dem Anwender, die Maschine optimal auf seine Fertigung anzupassen. So sind beispielsweise je nach Profilspektrum unterschiedliche Systeme zur Rüstzeitreduzierung verfügbar. Dazu gehören werkzeuglose Verstellungen von Transport- und Führungselementen, Breiten- und Höhenverstellungen der Einlauf - und Ummantelungszone oder das patentierte Quickclamp Werkzeugwechselsystem.

Das Quickclamp-System ist sowohl manuell als auch hydraulisch verfügbar. Bei Einsatz der hydraulischen Lösung löst der Anwender alle Stangen auf Knopfdruck und tauscht diese einzeln aus –nicht die kompletten Werkzeugsegmente. Beim manuellen Quickclamp Werkzeugwechselsystem löst der Bediener lediglich einen Kipphebel und tauscht die Stange aus.

Für den Ummantelungsprozess werden thermoplastische Folien (2-D Folien) in einer Stärke von 0,1-0,2 mm verwendet. Als Klebstoff kommt PUR-Schmelzkleber zum Einsatz, der über eine Schlitzdüse aufgetragen wird. Über einen Schieber wird dabei die Auftragsbreite schnell, unkompliziert und stufenlos verstellt. Beim Primer kann zwischen der lösemittelhaltigen oder der wasserbasierenden Option gewählt werden.

Die PUM 120/DK auf der Fensterbau Frontale ist erstmals mit dem neuen easyTouch-Bedienkonzept ausgestattet. Eine einfache Bedienung und die intuitive Menüstruktur erlauben es, die Maschine durch direkte Berührungen zu steuern. Zudem werden auf dem übersichtlichen Grafikdisplay wichtige Prozessparameter deutlich mit Soll-/Ist-Wertabgleich dargestellt. So kann der Anwender sicherstellen, dass das Profil vor dem Klebstoffauftrag die richtige definierte Oberflächentemperatur aufweist – dies ist entscheidend für die Verklebungsqualität. Gleichzeitig passt sich die Auftragsmenge des Klebstoffs und des Primers automatisch an, sobald die Vorschubgeschwindigkeit erhöht wird. So wird durchgehend ein sicherer Ummantelungsprozess gewährleistet.

Autor:
Holzi am 12. Feb. 2014 um 17:03 Uhr
SChlagwort:
| |
Kategorie:
Trackback:
http://www.holzwurm-page.de/trackback/10078
Bookmark:

Kommentar hinzufügen

Smileys
;):(:D:yeah::P:O:?:zzz::jawdrop::sick::-*:oehm::clown:::):)
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <img><b>
  • Textual smileys will be replaced with graphical ones.
  • You may quote other posts using [quote] tags.
  • Glossarbegriffe werden automatisch mit einem Link zu Ihren entsprechenden Erklärungen versehen
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
2 + 1 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.
Inhalt abgleichen


Wurmi