LIGNA HANNOVER 2011: Das Rennen geht weiter

Mo

07

Mär.

2011

Belt Sander Racing 2011Nach dem fulminanten Start in 2009 geht auf der diesjährigen LIGNA vom 30. Mai bis zum 3. Juni das Belt Sander Racing in die zweite Runde. Das eingespielte Team der Hochschule Ostwestfalen-Lippe um Professor Adrian Riegel organisiert gemeinsam mit der Deutschen Messe AG und dem VDMA Holzbearbeitungsmaschinen den Auftritt in Halle 16, Stand D29. .... weiter lesen >>>



Akkuschrauberrennen 2011: Schwarzer Racer mit Lithium-Ionen-Herz am Start

Di

15

Feb.

2011

schwarze Racer ist eine Leichtbau-InnovationWas an einen futuristischen Hammerhai erinnert, ist der neueste Entwurf der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK) Hildesheim. Die Studierenden entwickelten ein ultraleichtes Fahrzeug, das als Herausforderer im legendären Akkuschrauberrennen antritt. Denn neben Tempo und Design ist Gewicht ein weiteres Wettbewerbskriterium, das die Teams beim Bau der selbstentworfenen Rennfahrzeuge beachten müssen. Der Antrieb: ein handelsüblicher Lithium-Ionen-Akku-Bohrschrauber mit 18 Volt von Bosch. Damit beginnt am 28. Mai 2011 auf dem Flugplatz Hildesheim die Jagd der Studierenden nach dem ersten Platz. .... weiter lesen >>>



Das Rennen geht weiter!

Do

10

Feb.

2011

Nach dem fulminanten Start in 2009 geht auf der diesjährigen LIGNA das Beltssanderracing in die zweite Runde. Das eingespielte Team der Hochschule Ostwestfalen-Lippe um Prof. Adrian Riegel organisiert gemeinsam mit der Deutschen Messe AG und dem VDMA den Auftritt in Halle 16 Stand D29.

Beim Beltsanderracing treten zwei Handbandschleifer auf einer 16 m langen Bahn bei einem Rennen gegeneinander an, der Schneller gewinnt. Das Reglement nach amerikanischem Vorbild, dem Heimatland des beltsanderracings, wurde nicht verändert. .... weiter lesen >>>



LIGNA HANNOVER 2011 - Besucher profitieren von neuesten Trends

Do

03

Feb.

2011

Drei Schwerpunkte, eine erfolgreiche Messe: Die LIGNA HANNOVER 2011 legt vom 30. Mai bis zum 3. Juni den Fokus auf die Trendthemen Leichtbau, Oberflächentechnologie und Bioenergie aus Holz . "Unsere Weltmesse für die Forst- und Holzwirtschaft profitiert in diesem Jahr von den guten Konjunkturaussichten. Besonders im Bereich der Holzbe­arbeitungs­maschinen ist eine klar positive Entwicklung zu sehen", sagt Stephan Ph. Kühne, Mitglied des Vorstandes der Deutschen Messe AG, Hannover. "Der wirtschaftliche Aufschwung wird der LIGNA spürbare Impulse geben - und die LIGNA als Weltleitmesse kann dem Aufschwung zusätzliche Kraft verleihen ", betont Kühne. "Davon werden sicherlich auch die Teile der Branche profitieren, in denen die alte Stärke noch nicht wieder ganz hergestellt ist." .... weiter lesen >>>



VDMA: Optimistisch ins LIGNA-Jahr

Mo

31

Jan.

2011

"Nach dem historischen Nachfrageeinbruch bei Maschinen und Anlagen für die Holzverarbeitung in den Jahren 2008 und 2009 erholt sich der Wirtschaftszweig weiter zügig", erklärte Dr. Bernhard Dirr, Geschäftsführer des VDMA-Fachverbandes Holzbearbeitungsmaschinen, anlässlich der LIGNA -Pressekonferenz in Krefeld. In 2009 sank der Welthandel mit stationären Holzbearbeitungs-maschinen um 38 % auf 4,7 Mrd. Euro. "Nach vorläufigen Zahlen gehen die deutschen Hersteller, die in der Krise ihren führenden Marktanteil von 30 % halten konnten, für das Gesamtjahr 2010 von einem Umsatzwachstum von 18 % aus. Die Prognose für 2011 liegt bei einem weiteren Zuwachs um sieben Prozent", sagte Dirr. .... weiter lesen >>>



WEINIG AG hat den Vorstand erweitert

Di

18

Jan.

2011

Beim Weltmarktführer für Maschinen und Anlagen zur Massivholzbearbeitung hat es zum 1. Januar eine Erweiterung des Vorstands gegeben. Stephan Weber ist vom Aufsichtsrat als Mitglied in die Geschäftsleitung berufen worden. An der Seite des Vorstandsvorsitzenden Wolfgang Pöschl und des Finanzvorstandes Karl Wachter verantwortet Stephan Weber als Chief Sales Officer (CSO) den Bereich Vertrieb und Marketing. .... weiter lesen >>>



WEINIG organisiert Geschäftsfelder neu

Do

13

Jan.

2011

Die Weinig AG organisiert ihre Geschäftsfelder neu. Damit reagiert das Unter-nehmen auf die stark gewachsene Produktvielfalt und die veränderten Bedingungen auf dem Markt für Holzbearbeitungsmaschinen. Im operativen Sektor werden fünf Produktbereiche etabliert: Profilieren, Fenster, Zuschnitt, Endenbearbeitung und Gebrauchtmaschinen. Jeder einzelne Produktbereich ist prozessbezogen aufgebaut. Die organisatorischen Aufgaben werden in Vorstands-Stabsfunktionen angesiedelt. .... weiter lesen >>>



In der Ruhe liegt die Kraft

Do

25

Nov.

2010

MAFELL  UVA 115E Anwendung 2Nach der Tauchsäge MT 55 cc und der Stichsäge P1 cc setzt MAFELL auch bei Schwingschleifern den Marktstandard. Der Universalschleifer Vibration Absorber UVA 115 E wird den Anforderungen an minimale Vibrationen, maximale Staubabsaugung und größtmöglichen Abtrag gerecht.

Der UVA 115 E ist weltweit der erste Schwingschleifer dieser Werkzeugklasse, der mit 1,9 m/s2 am Haupthandgriff deutlich unter dem von der Lärm- und Vibrations- Arbeitsschutzverordnung genannten Auslösewert von 2,5 m/s2 liegt. Am Zusatzhandgriff wurden 3,6 m/s2 gemessen. MAFELL hat bei der Entwicklung des neuen Universalschleifers UVA 115 E mit innovativen Ideen die bauartbedingten Stärken des Schwingschleifers weiter optimiert. .... weiter lesen >>>



HOMAG Holzbearbeitungssysteme AG wird zur HOMAG Holzbearbeitungssysteme GmbH

Mo

11

Okt.

2010

Vorstaende homag GmbHDie HOMAG Holzbearbeitungssysteme AG, Schopfloch, ändert ihre Gesellschaftsform und firmiert ab dem 6. Oktober unter HOMAG Holzbearbeitungssysteme GmbH. Damit ist die Konzentration auf das Kerngeschäft als Produktionsgesellschaft sichergestellt, während die HOMAG Group AG gestärkt die Aufgabe der Konzernführung wahrnimmt.

Sprecher der neuen Geschäftsleitung der HOMAG Holzbearbeitungssysteme GmbH ist Achim Gauß (49), der für die Bereiche Forschung, Entwicklung und Konstruktion zuständig ist. Weitere Mitglieder der Geschäftsleitung sind Ulrich Schmitz (50) für Vertrieb, Service und Marketing, Michael Stotz (34), der für Finanzen, IT und Personal verantwortlich ist sowie Herbert Högemann (56) für die Bereiche Produktion, Materialwirtschaft und Qualitätswesen. Achim Gauß und Herbert Högemann gehören auch dem Vorstand der HOMAG Group AG an. .... weiter lesen >>>



VDMA Holzbearbeitungsmaschinen: 18 Prozent Umsatzplus für 2010 erwartet

Mi

29

Sep.

2010

Bei den deutschen Herstellern von Holzbearbeitungsmaschinen herrscht wieder Zuversicht. Das aktuelle Geschäft hat zwar das Niveau der Boomjahre 2007 und 2008 noch lange nicht erreicht, aber die Zuwachsraten stimmen positiv.

Der Fachverband rechnet für das laufende Jahr mit einem Umsatzplus von 18 Prozent und erhöht damit seine im Frühjahr gemachte Prognose von plus zehn bis 15 Prozent für die Gesamtbranche.

Im Jahr 2009 brach der Umsatz um 42 Prozent ein. „In der Summe hat uns die aktuell sehr positive Entwicklung bei den Auftragseingängen überrascht. Ein Großteil des Orderzuwachses von knapp 80 Prozent in den ersten sieben Monaten wird sich aber aufgrund der gestiegenen Durchlaufzeiten in diesem Jahr nicht mehr realisieren lassen.“, erklärte Bernhard Dirr, Geschäftsführer des VDMA-Fachverbandes Holzbearbeitungsmaschinen. .... weiter lesen >>>

Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen


Wurmi