Ministerin Peter setzt auf naturnahe Waldwirtschaft im Staatswald

Di

23

Nov.

2010

Wir bekennen uns zu einem nachhaltigen Gleichgewicht zwischen Walderhaltung und vernünftiger Waldnutzung“, diese Aussage aus dem Koalitionsvertrag sieht Umweltministerin Simone Peter als erfüllt an, nachdem sie sich beim SaarForst-Landesbetrieb über die im Staatswald praktizierte naturnahe Waldwirtschaft informierte.
Die Nachhaltigkeit wird dadurch gewährleistet, dass nicht mehr Holz geerntet wird als nachwächst. Regelmäßige Waldinventuren belegen dies: So liegt der Holzzuwachs im Staatswald derzeit bei durchschnittlich 11,7 Kubikmeter Holz pro Hektar und Jahr. Davon werden zukünftig etwa 6,3 Kubikmeter pro Hektar im Jahr geerntet. .... weiter lesen >>>



SAUVESPER INDOOR

Mi

17

Nov.

2010

Bereits zum dritten Mal veranstaltete der Bund Deutscher Forstleute (BDF) gemeinsam mit dem Deutschen Forstwirtschaftsrat (DFWR) sein gemeinsames Traditionsgespräch mit Politikern und Entscheidungsträgern, diesmal jedoch nicht im Wald . Inmitten des politischen Berlin forderten BDF und DFWR vor den Bundestagsabgeordneten und der Parlamentarischen Staatssekretärin im Bundesumweltministerium (BMU), MdB Ursula Heinen-Esser, dem Wald und der Forstwirtschaft in Deutschland höchste Priorität einzuräumen, insbesondere vor dem Hintergrund des Klimawandels und der europäischen sowie internationalen Konferenzen. .... weiter lesen >>>



Sturmwarnung der Niedersächsischen Landesforsten!

Fr

12

Nov.

2010

Das Sturmtief „Carmen“ hat am gestrigen Abend Niedersachsen erreicht. Auch für den heutigen Freitag sagen die Meteorologen schwere Sturmböen voraus, welche an den Küsten und in den Höhenlagen der Mittelgebirge auch Orkanstärke erreichen können. Örtlich können auch Starkregenfälle auftreten.

Die Niedersächsischen Landesforsten möchten die Besucher ihrer Wälder davor warnen die Wege und Wanderwege im Landeswald zu benutzen. Aufgrund des Sturms besteht eine akute Gefahr für Leib und Leben, weil Äste herunterfallen oder sogar Bäume entwurzelt werden können.

Auch in den Tagen danach sollten die Bürgerinnen und Bürger auf einen Spaziergang im Landeswald zunächst verzichten, bis evtl. umgestürzte Bäume durch die Landesforsten in ihrem Verantwortungsbereich geräumt sind. Das mögliche Ausmaß von Schäden ist nicht absehbar.



30. November 2010 – Einsendeschluss für Deutschen Waldpädagogikpreis 2011

Mi

03

Nov.

2010

Waldpädagogische Aktionen richten sich meist an Kinder und Jugendliche. Doch wie sieht es mit den Angeboten für Erwachsene aus? Gibt es überhaupt Angebote für Erwachsene, die die Aspekte der Bildung für nachhaltige Entwicklung berücksichtigen oder sind sie uns nur nicht bekannt? Mit dem mit 5.000 Euro dotierten Preis möchte die SDW ein hervorragendes Projekt in der Erwachsenenbildung auszeichnen. .... weiter lesen >>>



Forstwirtschaft soll ökologische, soziale und wirtschaftliche Funktionen der Wälder sichern

Do

28

Okt.

2010

Die Holzvorräte Deutschlands sind mittlerweile die größten in Europa, Quelle: Guido Bergmann / BPA Wald und nachhaltige Forstwirtschaft beeinflussen das Klima positiv. Gleichzeitig wird der Wald vom Klimawandel erheblich beeinflusst. "Wir müssen die Wechselwirkungen zwischen Wald und Klima noch besser verstehen lernen und den Klimaschutzbeitrag von Wald und Holz optimieren. Die Herausforderung für die Zukunft ist es, unsere Wälder für den Klimawandel fit zu machen", sagte Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner zu Beginn der Wald-Klima-Konferenz am Donnerstag in Berlin.

Die Kohlenstoffspeicherung im Wald und in Holzprodukten sowie die Nutzung von Holz als umwelt- und klimafreundliche Energie- und Rohstoffquelle stehen im Mittelpunkt der zweitägigen Veranstaltung des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV). Eine nachhaltige Forstwirtschaft müsse die sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Funktionen der Wälder sichern und gleichzeitig einen Klimaschutz-Beitrag leisten, so Aigner. Dabei sei die Balance wichtig. "Immerhin speichert eine einzige über 100-jährige Buche über eine halbe Tonne CO2 und gibt gleichzeitig 3,2 Millionen Liter Sauerstoff ab. Das entspricht dem Sauerstoffbedarf von 24 Menschenleben." .... weiter lesen >>>



Forstexperten diskutieren über den Douglasienanbau

Fr

22

Okt.

2010

„Angesichts des Klimawandels und der damit verbundenen Risiken des Fichtenanbaus ist die Douglasie eine mögliche Option in der forstlichen Anpassungsstrategie an die Klimaveränderungen“, sagte die Staatssekretärin im baden-württembergischen Ministerium für Ländlichen Raum, Ernährung und Verbraucherschutz, Friedlinde Gurr-Hirsch MdL, am Donnerstag (21. Oktober 2010) anlässlich der Tagung „Douglasie: Leistungsträger mit Migrationshintergrund“ in Denzlingen (Landkreis Emmendingen). Dabei stehe die Douglasie nicht in Konkurrenz zu den heimischen Laubbaumarten. .... weiter lesen >>>



Truppenabzug der Rheinarmee eröffnet Chancen für neuen Nationalpark Senne

Do

21

Okt.

2010

NRW-Umweltminister Johannes Remmel will nach dem angekündigten Abzug der britischen Rheinarmee aus Deutschland die Planungen für einen zweiten Nationalpark in Nordrhein-Westfalen vorantreiben. „Das Land ist groß genug für einen zweiten Nationalpark“, sagt der Minister und spricht sich erneut für eine solche Schutzzone in Ostwestfalen-Lippe auf dem Truppenübungsplatz Senne aus. Ein Nationalpark sichere die Artenvielfalt und eröffne Chancen für wirtschaftliche Entwicklung der Region mit zukunftsfähigen Arbeitsplätzen. .... weiter lesen >>>



Grundlagen zum Wald/Holz Teil I

So

17

Okt.

2010

Auf ARTE gibt es zur Zeit einen Film zum Thema Holz und Wald. Es handelt sich dabei um eine Serie von 3 Filmen a 12min. Im Ersten Teil wird einem Erklärt was der Wald für aufgaben hat und wo die Probleme entstehen, bei der Abholzung.

Einige Blogger hatten mich in einen Gespräch auf BarCamps auch schon mal gefragt wie es sich den nun verhält mit dem Wald. So weit ich die Serie bis jetzt sehen habe, erklärt sie sehr schön was sie das mit dem Holz/Wald verhält und wie groß die Mengen sind die verbraucht werden.



Nachhaltige Waldwirtschaft. Ein Förderschwerpunkt des BMBF in der Bilanz

Do

14

Okt.

2010

Wenn mit einer abschließenden Publikation fünf Jahre Forschung bilanziert werden, fünf Jahre Arbeit, in denen rund 380 Akteure zusammenfanden, in denen Wissenschaft und Praxis eng beieinander standen, in denen 25 Verbünde zu verschiedenen Fachthemen und Querschnittsaufgaben sowie mit nationalen und internationalen Aktivitäten zu vernetzen waren, dann sieht man sich vielerlei Erwartungen gegenüber. Autoren, Redakteure und Herausgeber legen nun die Broschüre „Nachhaltige Waldwirtschaft. Ein Förderschwerpunkt des BMBF in der Bilanz“ vor. .... weiter lesen >>>



Minister Backhaus erläutert geplante Änderungen im Landeswaldgesetz

Do

14

Okt.

2010

Der Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz Dr. Till Backhaus erläuterte heute im Rahmen der Landtagssitzung die vorgesehenen Änderungen des Landeswaldgesetzes. Mit der vorgelegten Gesetzesnovelle werden insbesondere folgende Ziele verfolgt:

Der Schutz der Funktionen des Waldes soll weiter verbessert werden. Dabei finden sowohl neue fachlichen Erkenntnisse, wie auch die Entwicklungen des Europa- und Bundesrechtes Berücksichtigung. .... weiter lesen >>>

Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen


Wurmi