Thermopal bringt neuartige Platte aus Hanf auf den Markt



Deutlich weniger Gewicht als gängige Werkstoffplatten bringt die neue HPL-Verbundplatte „Hanffaser Composite“ von Thermopal auf die Waage. Schließlich besteht die Platte aus Hanf-Schäben, einem Rohstoff, der bei der Verarbeitung dieser Pflanze gewonnen wird. Die Schäben sind leichter als Holzfasern, aber nicht weniger reißfest. Da es sich bei Hanf um einen einjährig nachwachsenden Rohstoff handelt, wird „Hanffaser Composite“ höchsten Ansprüchen an die Nachhaltigkeit gerecht.

„Einen großen Teil des benötigten Hanfs beziehen wir aus dem Allgäu, wo Thermopal verwurzelt ist“, erklärt Projekttmanager Walter Engeser. Neben Umwelt und Landwirtschaft profitieren nicht zuletzt die Kunden von der Innovation: Vor allem im Möbelbau, beim Innenausbau von Caravans und Reisemobilen sowie im Schiffsbau macht sich „Hanffaser Composite“ bezahlt – eben überall dort, wo es auf besonders leichte Materialien ankommt. Ein Kubikmeter wiegt nur circa 450 Kilogramm, das ist weniger als bei herkömmlichen Rohspanplatten. Wobei diese Platte sich ebenso leicht verarbeiten lässt wie jeder andere klassische Holzwerkstoff.

Werkzeugfreundlich und einfach zu bearbeiten

„Die Platte ist werkzeugfreundlich und vollflächig zum Schrauben geeignet“, bestätigt Engeser: „Darüber hinaus können die gleichen Beschlagsysteme verwendet werden wie bei einer klassischen Spanplatte.“ Da diese Leichtbauplatte mit 0,8 mm Thermopal HPL beschichtet angeboten wird, steht Hanffaser Composite anderen Thermopal-Trägern in nichts nach: Dem DST-System (Dekor – Struktur – Trägermaterial) entsprechend kann der Kunde mehr als 300 Dekore und 11 verschiedene Strukturen mit rund 20 Trägerwerkstoffen kombinieren.

Thermopal, Spezialist für den Innenausbau:

Die Thermopal GmbH, Leutkirch im Allgäu, ist einer der führenden Hersteller von Holzwerkstoffen für den gehobenen Innenausbau, den Objekt- und den Ladenbau. Das Produktprogramm umfasst Dekorspanplatten und -MDF-Platten, Hochdruckschichtstoffe und zahlreiche Spezialprodukte, die sich nahezu beliebig kombinieren lassen. Zu den Kunden des Traditionsunternehmens zählen Architekten und Innenausbaubetriebe ebenso wie der Holzfachhandel und die Möbelindustrie: www.thermopal.com

Autor:
Holzi am 20. Apr. 2010 um 10:23 Uhr
SChlagwort:
| |
Kategorie:
Trackback:
http://www.holzwurm-page.de/trackback/3519
Bookmark:

Kommentar hinzufügen

Smileys
;):(:D:yeah::P:O:?:zzz::jawdrop::sick::-*:oehm::clown:::):)
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <img><b>
  • Textual smileys will be replaced with graphical ones.
  • You may quote other posts using [quote] tags.
  • Glossarbegriffe werden automatisch mit einem Link zu Ihren entsprechenden Erklärungen versehen
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
18 + 0 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.
Inhalt abgleichen


Wurmi