TimberTower–a timber made revolution

So

13

Feb.

2011

Wir sind der Spezialist für die Entwicklung, Herstellung, Errichtung und den Vertrieb von zertifizierten Holztürmen mit Fundamenten für Windkraftanlagen. Als erstes Unternehmen weltweit verwenden wir den Werkstoff Holz zur Konstruktion von Türmen – ein effizientes und ökologisch wegweisendes Konzept. Vorteil des TimberTower: konsequent in Nachhaltigkeit und CO2-Vermeidung, Kosten sparend und aufgrund seiner Konstruktionsweise an jeden beliebigen Platz auf der Erde zu transportieren. .... weiter lesen >>>



Der österreichische Tischler als Ausbildner

Mo

07

Feb.

2011

Insgesamt beschäftigen rund 9.300 österreichische Tischlereibetriebe rund 40.000 Mitarbeiter und erwirtschaften damit einen jährlichen Umsatz von rund 3,2 Mrd. Euro. 2.300 Betriebe bieten hierbei Lehrlingsplätze in der Branche an. Jährlich werden rund 4.400 Jugendliche (darunter ca. 380 Mädchen) in einem Tischlereibetrieb ausgebildet (Stand: 31.12.2009).

Ein echter Nahversorger

Unter den KMUs stellen die Tischler eine große und bedeutende Gruppe dar. Mit rund 9300 Tischlern in ganz Österreich steht der Berufsstand noch für echte Nahversorgung, sowohl bezüglich der Leistungen als auch bezüglich der Ausbildung. Der Tischler bedeutet für die Region wertvolle Arbeitsplätze, die auch in Krisenzeiten gesichert sind. „Mit dem Tischler ist es wie mit einer Vielzahl von landwirtschaftlichen Betrieben. Sie leisten einen großen Wert für die gesamte Gesellschaft und Nutznießer sind oft andere. .... weiter lesen >>>



LIGNA HANNOVER 2011 - Besucher profitieren von neuesten Trends

Do

03

Feb.

2011

Drei Schwerpunkte, eine erfolgreiche Messe: Die LIGNA HANNOVER 2011 legt vom 30. Mai bis zum 3. Juni den Fokus auf die Trendthemen Leichtbau, Oberflächentechnologie und Bioenergie aus Holz . "Unsere Weltmesse für die Forst- und Holzwirtschaft profitiert in diesem Jahr von den guten Konjunkturaussichten. Besonders im Bereich der Holzbe­arbeitungs­maschinen ist eine klar positive Entwicklung zu sehen", sagt Stephan Ph. Kühne, Mitglied des Vorstandes der Deutschen Messe AG, Hannover. "Der wirtschaftliche Aufschwung wird der LIGNA spürbare Impulse geben - und die LIGNA als Weltleitmesse kann dem Aufschwung zusätzliche Kraft verleihen ", betont Kühne. "Davon werden sicherlich auch die Teile der Branche profitieren, in denen die alte Stärke noch nicht wieder ganz hergestellt ist." .... weiter lesen >>>



Märkte und Produktionsbedingungen in Zeiten der Globalisierung

Di

07

Dez.

2010

Die voranschreitende Globalisierung beeinflusst Produktionsbedingungen und zugeordnete Märkte gleichermaßen. Speziell auf dem Gebiet der Holztechnik führt das zu fundamentalen Änderungen im Hinblick auf Produktionsstandorte und Märkte. Dies ruft in einigen Fällen gravierende ungleiche Verhältnisse zwischen Produktionskapazitäten und nationalen Marktvolumina hervor. Zu diesem Thema veranstaltete die Hochschule Rosenheim gemeinsam mit den Partnerhochschulen Berner Fachhochschule Architektur, Holz und Bau und der University of Putra Malaysia am 30. November 2010 das „4th Rosenheim Colloquium, Manufacturing and Market Characteristics of Woodworking Industries – A Global Survey”. .... weiter lesen >>>



Forscher untersuchen die Bildung eines kompletten Ökosystems

Mo

06

Dez.

2010

Wie entwickelt sich ein Ökosystem? Das weiß noch niemand. Doch ein weltweit einzigartiges Projekt geht dieser Frage nach: In einem ehemaligen Kohletagebaugebiet in Brandenburg wurde eine sechs Hektar große Fläche von der Umgebung abgetrennt und sich selbst überlassen. Wissenschaftler der Technischen Universität München (TUM) untersuchen dort in Zusammenarbeit mit anderen Forschungseinrichtungen die Entwicklung des Bodens sowie der Tier- und Pflanzenwelt. Damit wollen sie herausfinden, welche Faktoren einen besonders großen Einfluss auf ein entstehendes Ökosystem haben. .... weiter lesen >>>



Unter Wert verheizt

So

05

Dez.

2010

Die Energieversorgung befindet sich im Wandel: Dabei stellt sich vor allem die Frage nach einer möglichst intelligenten und effizienten Nutzung aller Energieträger. Fraunhofer-Forscher haben gängige Konzepte der Wärmeversorgung unter die Lupe genommen und erhebliche Potenziale entdeckt.

»Niemand würde einen 50-Euro-Schein verheizen. Jedem ist klar, dass er dafür viel zu wertvoll ist«, glaubt Carsten Beier vom Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT in Oberhausen. Anders als Geldscheine werden die meisten Energieträger jedoch noch immer viel zu oft unter Wert verheizt. .... weiter lesen >>>



Umweltverträgliche Kunststoffkarten basieren auf Lignin

Fr

03

Dez.

2010

Umweltverträgliche KunststoffkartenWerbekarten sind die idealen Botschafter mannigfaltiger Informationen: Klein, im Scheckkartenformat, lassen sie sich gut im Portemonnaie verstauen und sind so stets zur Hand, sobald sie benötigt werden. Glänzend und farbig bedruckt, präsentieren sie die Inhalte wertig und – im Gegensatz zur Karte aus Papier – dauerhaft in gleichbleibender Qualität. Für Werbetreibende, denen die Nachhaltigkeit ihrer eingesetzten Werbematerialien wichtig ist, hat die Novo-Organisationsmittel GmbH, Kartenhersteller aus Bonn, die neue Kartenserie BlueCards aufgelegt. Die „Blauen“ sind im Gegensatz zu den herkömmlichen PVC-Karten vollständig biologisch abbaubar. Sie basieren auf Lignin, einem Koppelprodukt, das in großen Mengen bei der Papierproduktion gewonnen wird. Die BlueCards erfüllen außerdem die Anforderungen an die Abgabe von Schwermetallen gemäß DIN EN 71, Teil 3. .... weiter lesen >>>



Spitzentechnologie für die Holzverarbeitung

Do

02

Dez.

2010

Seit Oktober fördert das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) zwei neue Holzforschungsprojekte im Rahmen des ERA-Nets (European Research Area Network) „WoodWisdom-Net 2“:

Im Vorhaben CT-Pro entwickeln die Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg und die Dold-Holzwerke gemeinsam mit Partnern aus Schweden und Italien den Prototypen eines Holz -Computertomographen für die Sägeindustrie.

Im Projekt WoodSens arbeiten die Universität Göttingen, das Laser-Laboratorium Göttingen e.V., die Fagus-GreCon Greten GmbH und die Glunz AG zusammen mit französischen und schwedischen Partnern an einer Messtechnik, die Formaldehyd -Emissionen direkt im Produktionsprozess von Holzwerkstoffen erfassen kann. .... weiter lesen >>>



Große Nachfrage nach naturbelassenen Echtholzböden in Weiß- oder Grautönen

Fr

26

Nov.

2010

Wenn es darum geht, für das Leben gewissenhaft vorzusorgen, wird viel Wert auf eine langfristige und krisensichere Wertanlage gelegt. Häufig fällt deshalb die Wahl auf eine eigene Immobilie – sei es das eigene Haus oder die eigene Wohnung. Eine entscheidende Rolle für den Werterhalt und den Wiederverkaufswert spielt dabei der Faktor „gehobene Ausstattung“. Vor allem ein Bodenbelag aus Parkett steht hierbei hoch im Kurs. „Potenzielle Käufer sind eher bereit einen höheren Preis zu zahlen, wenn eine Wohnung mit hochwertigem Holzfußboden ausgestattet ist“, weiß Ralph Plessmann, Vorsitzender des Verbandes der deutschen Parkettindustrie (vdp). .... weiter lesen >>>



Richtig Lüften mit neuen Fenstern

Fr

19

Nov.

2010

Neue Wärmedämmfenster sind immer eine gute Entscheidung. Einziger „Nachteil“ – sie sind viel dichter als die alten Elemente: „Wer sein Geld in moderne Fenster investiert, unterbindet die permanente und kalte Zugluft, die durch alte, undichte Rahmen durchs Haus strömt“, sagt Ulrich Tschorn, Geschäftsführer des Verbandes Fenster + Fassade (VFF). Hinter einer dichten Außenhülle kann Feuchtigkeit und Schimmel entstehen. Lüftung, die früher unkontrolliert und mit hohen Energieverlusten verbunden über die undichten Fenster und die Gebäudehülle entstand, fehlt nach der Modernisierung. Deshalb gilt: Immer gut und ausreichend selbst lüften, damit die verbrauchte Luft aus dem Haus entweichen kann. Komfortable Lösungen bieten automatisierte, selbst regelnde Lüftungssysteme, die es in den unterschiedlichsten Varianten und für jeden Geldbeutel gibt. .... weiter lesen >>>

Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen


Wurmi